mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Heidepark Soltau

Unser Wochenende in Bildern: Ein Abenteuer im Heidepark Soltau und viel Familienzeit

Anzeige

Dieses Wochenende war bei uns so richtig viel los. Das ist ja nicht an jedem Wochenende so, machmal genießen wir auch einfach das nichts tun. Aber an so machen Wochenende wird es bei uns auch mal so richtig wild und wir erleben und unternehmen viel.

Wie einige von euch schon mitbekommen haben, waren wir am Wochenende im Heidepark in Soltau. Und wir hatten eine richtig tolle Zeit da. Wir wurden vom Heideparkresort Soltau eingeladen uns dort das Peppa Pig Land und Drachenzähnen- die Insel anzuschauen und so sind wir also am Freitag nach Schulschluss los und haben uns gut 3 1/2 Stunden über die Autobahn gequält. Ja, man muss gequält sagen, denn die A24 hat die ersten 100 km nur Baustellen und man bekommt das Gefühl, dass man schneller wäre, wenn man laufen würde… Nun ja, irgendwann kamen wir dann doch an und freuten uns schon auf unser Piratenzimmer im Abenteuerhotel, das wir für eine Nacht unser Eigen nennen durften.

Heidepark Piratenzimmer

Heidepark Piratenzimmer

Das Zimmer ist wirklich schön und als echter Pirat fühlt man sich dort super wohl. Wir besuchten noch für eine gute Stunde den Park und hatten dann am Abend ein super leckeres Essen im Restaurant des Abenteuerhotels. Mit einem Buffet, das keine Wünsche übrig lässt und bei dem jeder, egal ob groß oder klein, zufrieden und satt ins Bett marschiert.

Und falls die Kinder nach dem Essen noch etwas toben möchten, lädt der Indoorspielplatz im Hotel zum Spielen ein.

Am nächsten Morgen starteten wir nach dem ausgiebigen Frühstück mit einem Besuch des Peppa Pig Land und trafen Peppa zum großen Vergnügen der Kinder.

Außerdem schauten wir uns das Haus von Peppa Pig und ihrer Familie an, probierten den Stuhl von Schorsch aus, sprangen durch die Marschpfützen und fuhren mit Peppas Bootsfahrt.

Da es immer wieder schneite zwischendrin, mussten wir kleine Zwangspausen einlegen, die uns aber dennoch nicht davon abhielten den Rest des Heideparks zu erkunden. Dabei war die Heidepark App auch recht praktisch, denn damit kann man gut alle Wartezeiten vor den Attraktionen einsehen und hat auch einen Parkplan mit bei.

Am Nachmittag machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause und verbrachten den Sonntag ganz entspannt Zuhause mit der Familie.

Den Sonntag starteten wir mit einem leckeren Frühstück, es wurde ein Hefezopf gebacken ( das Rezept folgt ganz bald), gemalt und wir bekamen Besuch von der Oma und Uroma.

Ich hoffe, ihr hatte auch alle so ein spannendes und schönes Wochenende wie wir und verbringt nun eine schöne Zeit bis zu den Osterfeiertagen. Nicht mehr lang und das Häschen hoppelt wieder durch die Gärten, Häuser und Wohnungen. Habt ihr schon alle Geschenke zusammen?

Alles Liebe

Eure Anita

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr übrigens auch bei der lieben Caro von einfachcarolin.de , die mit uns im Heidepark war.

 

 

 

 

 

Mallorca mit Kindern

5 Gründe warum ihr mit Kindern unbedingt mal nach Mallorca reisen müsst- Mallorca mit Kindern

Wie einige von euch bestimmt mitbekommen haben, waren wir in diesem Sommer wieder auf Mallorca und haben dort unseren Sommerurlaub mit der Familie verbracht. Auch im letzten Jahr waren wir schon dort und haben die Insel und ihre Bewohner sehr lieb gewonnen.

Auf Mallorca gibt es viel zu entdecken, man kann aber auch ganz wunderbar einen Badeurlaub an den vielen wunderschönen Stränden der Insel verbringen. Mallorca hat für jeden etwas zu bieten, egal ob alleine unterwegs oder mit der ganzen Familie.

Also dachte ich, ich schreibe mal unsere 5 Gründe zusammen, warum ihr mit Kindern unbedingt mal nach Mallorca reisen müsst.

  1. Ein für mich absolut unschlagbarer Grund sind die Strände und das sehr lang sehr flache Meer, das gerade für Familien mit kleineren Kindern perfekt geeignet ist. Das Strände haben einen feinen, weißen Sand und das Meer ist über viele Meter glasklar und flach. Somit können Kinder perfekt am und im Wasser spielen. (Bitte unbedingt die Kinder beaufsichtigen und Nichtschwimmer nie ohne Schwimmhilfen alleine lassen!) Der wohl schönste Strand Mallorcas ist der Es Trenc im Süden der Insel, allerdings ist der Strand absolut überlaufen. Eine wirklich schöne Alternative sind die Strände in Alcudia oder Muro, die nicht ganz so voll sind und dennoch wunderschönes Wasser und feinen, weißen Sand bieten.

 

Mallorca Strand

2. Mit nur 2 1/2 Stunden Flugzeit ist die Insel in relativ kurzer Zeit zu erreichen. Denn zu lang möchten viele gerade mit kleineren Kindern nicht fliegen, um den Stressfaktor für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Zwar gibt es einige Möglichkeiten, um die Flugzeit für Kindern unterhaltsam zu gestalten, dennoch können lange Flüge sehr anstrengend werden.

3. Mallorca und seine Bewohner sind super kinderfreundlich. Kinder sind dort selbstverständlich und gehören einfach immer und überall dazu. Am Abend sind die Spielplätze voll mit Kindern und auch in den Restaurants wuseln die Kinder der Besitzer mit in der Küche rum oder laufen zwischen den Tischen hin und her. Dort stört das auch niemanden. Wenn ich mir diese Situation in einem deutschen Restaurant vorstelle, würde es wahrscheinlich keine 5 Minuten dauern und es kämen die ersten Beschwerden von Gästen.

4. Mallorca bietet für Familien unglaublich viele Ausflugsmöglichkeiten. Sei es eine Zugfahrt mit dem “Roten Blitz” ( historische Eisenbahn) nach Sollér ( absolut empfehlenswert und wunderschön ist es dort!), ein Ausflug ins Aquarium in Palma oder ein Besuch der Drachengrotte im Osten der Insel. Gerade wenn es sehr heiß ist, kann ein Ausflug in die Drachenhöhlen eine nette Erfrischung sein, dort herrschen nämlich Temperaturen um die 21 Grad. Außerdem kann man wunderschöne Wanderungen durch die Natur der Insel unternehmen und wird oft mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Falls ihr auch mit euren Kindern wandern gehen wollt, kann ich euch den Beitrag von Eva empfehlen, dort hat sie nämlich einige tolle Wanderrouten mit vielen Tipps zusammengestellt. Außerdem ist der Besuch einer der Wochenmärkte auf Mallorca sehr zu empfehlen ( zum Beispiel in Sineu)

Mallorca Wochenmarkt

5. Auf der Insel gibt es viele sehr kinderfreundliche Hotels oder auch die Unterbringung in der Finca oder in einer der unzähligen Ferienwohnungen ist für Familien super geeignet. Wir haben unseren Urlaub schon im Hotel und in einer Finca verbracht und waren beide Male sehr zufrieden.

Mallorca Finca

Mallorca ist wirklich eine schöne Insel, die wir sicherlich nicht zum letzten Mal besucht haben. Sie ist einfach toll für einen Familienurlaub geeignet und bietet viele Möglichkeiten für alle Familienmitglieder. Vielleicht habt ihr ja auch noch Tipps und mögt erzählen was ihr schon so tolles auf Mallorca erlebt habt? 

 

Alles Liebe

Eure Anita

 

Mallorca mit Kindern

 

 

 

Urlaub auf Usedom

Urlaub auf Usedom- Ausflüge für Kinder & die ganze Familie- 10 tolle Ideen!

In den vergangenen Osterferien haben wir ein paar Tage Urlaub auf Usedom gemacht. Die Kinder und ich haben uns auf die Zeit am Meer total gefreut und es dort auch sehr genossen. Allerdings war das Wetter eher bescheiden und so mussten Ausflüge für die Kinder und mich gefunden werden, die “wetterfest” sind und gerne auch drinnen stattfinden können.

Usedom hat da einiges für Kinder und die ganze Familie zu bieten und so wird einem auch bei schlechtem Wetter nicht langweilig.

  1. Karls´s Erdbeerhof in Koserow

Falls ihr Karl´s Erdbeerhöfe noch nicht kennt, dann solltet ihr ihm unbedingt bei eurem Urlaub auf Usedom einen Besuch abstatten. Dort gibt es im Sommer nämlich nicht nur leckere Erdbeeren zu kaufen, sondern ganzjährig allerlei Aktivitäten für die ganze Familie. Angefangen von einem tollen Indoor-Kletterparadies, über Ponyreiten, einer riesigen Rutsche, Hüpfkissen und Spielplätzen, bis zur obligatorischen Traktorfahrt. Bei Karl´s ist für jeden etwas dabei und auch bei nicht so gutem Wetter findet man allerlei Beschäftigungsmöglichkeiten.

www.karls.de

Urlaub auf Usedom

Urlaub auf Usedom

2. Schmetterlingsfarm in Trassenheide 

In Trassenheide findet ihr in einer riesigen Halle Europas größte Schmetterlingsfarm. Auf 2600 Quadratmetern könnt ihr unglaublich viele unterschiedliche Schmetterlinge beobachten und bestaunen. Wir haben uns am Eingang eine Karte zur Bestimmung der verschiedenen Schmetterlinge mitgenommen und konnten viele der abgebildeten Schmetterlinge auch finden. Außerdem kann man Puppen und Raupen bewundern. Am Ausgang erwartet einen eine Insektenausstellung, die wir allerdings nicht so intensiv angeguckt haben 🙂 .

www.schmetterlingsfarm.de

Urlaub auf Usedom

Usedom

3. Die Welt steht Kopf

In Tassenheide findet ihr außerdem ein Haus, das auf dem Kopf steht. Und im Garten parkt das passende Auto. Absolut witzig anzusehen. Das Haus ist eingerichtet wie ein ganz “normales” Haus, allerdings steht alles auf dem Kopf. Das ist ein ziemlich komisches Gefühl, wenn man das Haus betritt. Aber man kann eine Menge lustiger Fotos machen und dabei zum Beispiel den Kopf in die Toilette stecken oder Handstand auf dem Tisch machen. Ein Besuch ist es in jedem Fall wert und die Kinder fanden es ziemlich lustig dort und kamen aus dem kichern nicht mehr raus.

www.weltstehtkopf.de

Urlaub auf Usedom

Urlaub auf Usedom

4. Ostseetherme Usedom

Falls ihr kein Schwimmbad in eurer Unterkunft habt, kann ich euch gerade bei nicht so gutem Wetter einen Besuch in der Ostseetherme empfehlen. Dort gibt es Angebote für die ganze Familie inklusive Babybecken und einem Wasserspielkarten für Kinder.

www.ostseetherme-usedom.de

5. Ab an den Strand

Bei gutem Wetter müsst ihr unbedingt an den Strand. Dort kann man nicht nur wunderbar baden und Muscheln sammeln, sondern alle drei Kaiserbäder bieten auch tolle Spielplätze direkt am Strand.

Urlaub auf Usedom

Urlaub auf Usedom

6. Klettern im Kletterwald

Auf Usedom gibt es neben Strand und Meer und auch einen tollen Kletterwald direkt im Wald. Dort können Kinder ab 6 Jahren klettern und es werden verschiedene Parcours angeboten, je nach Alter und Körpergröße. Bei diesem Urlaub konnten wir das leider nicht machen, allerdings haben wir es uns fest für den Sommer vorgenommen.

www.kletterwald-usedom.de

7. Ausflüge mit dem Fahrrad

Bei beständigem Wetter ohne Regen kann man die Insel auch wunderbar per Fahrrad erkunden. Es gibt viele Mietrad-Stationen auf der Insel, die die komplette Familie versorgen. Oft werden auch Karten mit verschieden Routen und Längen angeboten, damit kann für jede Familie die passende Strecke gefunden werden.

8. Eine Schifffahrt

Auch eine Schifffahrt zwischen den Kaiserbädern oder weiter nach Swinemünde ist eine gute Ausflugsmöglichkeit, allerdings sollte man dafür nicht seekrank werden 😉

www.adler-schiffe.de

9. Familientierpark Wolgast

In Wolgast gibt es einen Familientierpark, der z.B. kommentierte Schaufütterungen, ein Streichelgehege und begehbare Gehege anbietet. Außerdem gibt es hier auch einen Kinderspielplatz und die Möglichkeit Bollerwagen auszuleihen.

www.tierparkwolgast.de

10. Sandskulpturen Festival

In Albeck erwarten euch kleine und große Kunstwerke aus Sand, die auf 4000 Quadratmetern ausgestellt sind. In diesem Jahr geht es um das Thema Film und Fernsehen und ihr werdet erstaunt sein, wen oder was man aus Sand so alles erschaffen kann.

www.usedom.de

Urlaub auf Usedom

Falls ihr einen Urlaub auf Usedom mit euren Kindern plant, hoffe ich, dass ich euch einige Tipps mitgeben konnte. Oder habt ihr schon einen Urlaub auf Usedom gemacht und habt weitere tolle Ausflugstipps?

Alles Liebe

Eure Anita