mamaskiste.de

Ein Mamablog aus Berlin – FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
DIY Adventskranz selber binden

DIY: Einen Adventskranz selber binden – einfach und schnell

Nur noch wenige Tage und der 1. Advents steht vor der Tür.  Unglaublich wie schnell das Jahr schon wieder vorbeigegangen ist, oder? Zeit also, sich Gedanken um den diesjährigen Adventskranz zu machen. Ich werde auch in diesem Jahr unseren Adventskranz selber binden und möchte euch hier nun zeigen wie einfach und schnell das im Grunde geht. Dafür braucht ihr auch nicht viele Materialien, die meisten davon könnt ihr im Blumenladen oder auch im Baumarkt besorgen.

Materialien zum Adventskranz selber binden:
  •  Einen Strohkranz ( meist im Durchmesser von 30 cm erhältlich)
  • Tannengrün ( gerne Nobilis, hält sich in den warmen Räumen recht gut 😉 )
  • Bindedraht
  • Kerzenhalter oder Befestigungsstifte ( pro Kerze dann ca. 3 Befestigungsstifte)
  • 4 Kerzen 
  • Dekorationsmaterial nach Belieben
  • Eventuell Heißklebepistole
  • Gartenschere

DIY Adventskranz binden Material

Mit der Gartenschere schneidet ihr zunächst das Tannengrün zurecht und legt je drei Tannenzweige zusammen. Je nach Größe können es auch vier sein, damit ihr den Kranz auch seitlich umwickeln könnt.

DIY Adventskranz binden Zweige

Den Bindedraht steckt ihr erst an einem Ende in den Strohkranz und wickelt den Draht dann 2- 3 Mal fest um den Kranz.

Dann legt ihr euer Tannensträußchen auf den Strohkranz und umwickelt das untere Ende mit dem Draht, ruhig 2-3 Mal damit alles schön fest sitzt.

Danach folgt das nächste Sträußchen, so lange bis der gesamte Strohkranz bedeckt ist. Falls noch kleinere Teile abstehen, die ihr aber gerne fest am Kranz haben möchtet, könnt ihr diese auch mit Haarnadeln feststecken.

Adventskranz selber binden

Am Ende vom Kranz steckt ihr das letzte Sträußchen am Draht vom ersten Sträußchen fest.

Adventskranz schnell binden

Wenn ihr zügig arbeitet, dauert das Binden von eurem DIY Adventskranz keine 15 Minuten. Wer mag, kann den Adventskranz dann noch weihnachtlich dekorieren. Ich habe mich in diesem Jahr für weiße Kerzen und auch weiße Dekoration entschieden.

Die Kerzen könnt ihr entweder mit Befestigungsstiften fest stecken, oder ihr benutzt Kerzenhalter. Ich nehme immer gerne Kerzenhalter, die finde ich einfach praktischer und leichter zu befestigen.

Um die Kerzen an den Kerzenhaltern eures Adventskranzes festzumachen, wärmt ihr am besten die Spitze der Halter etwas an, dann gleiten sie besser in die Kerzen.

Adventskranz Kerzenhalter

Für die Dekoration könnt ihr gut eine Heißklebepistole benutzen, oder die Dekomaterialien sind mit einem Draht versehen und lassen sich so auch im Kranz feststecken.

Wie gesagt habe ich meine Deko in diesem Jahr weiß und eher schlicht gehalten und den Adventskranz auch nicht so überladen. Aber ein bißchen Glitzer darf trotzdem nicht fehlen ;- )

Adventskranz selber binden

Ich hoffe also, dass diese kleine Anleitung euch vielleicht dazu verleitet euren Adventskranz selber zu binden, denn so schwer wie viele meinen , ist es dann doch gar nicht. 😉

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne und stressfreie Adventszeit und ein schönes erstes Adventswochenende!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Ein Pin für Pinterest:

Adventskranz selber binden

 

 

 

 

Adventskalender Säckchen

DIY: Unser Adventskalender 2020 – Ideen für die Füllung

In wenigen Tagen beginnt die Vorweihnachtszeit und bald dürfen dann auch schon die ersten Türchen vom Adventskalender geöffnet werden. Auch in diesem Jahr werde ich die Adventskalender der Kinder wieder selbst befüllen und habe schon einige Kleinigkeiten besorgt. Die Ideen für die Füllung zeige ich euch heute und hoffe, dass vielleicht die eine oder andere Idee für euch dabei ist.

Weihnachtlich schmücken werden wir dann auch in der nächsten Woche ( wir schmücken immer nach Totensonntag), aber die Adventskalender für die Kinder werde ich erst ganz zum Schluss mit ein paar Lichterketten aufhängen. Die beiden sind nämlich jetzt schon so neugierig, dass sie es ansonsten nicht bis zum 1.12. aushalten und schon vorher in alle Säckchen hineingucken wollen.

Unser Adventskalender 2020: Die nachhaltigen Säckchen

Adventskalender Säckchen

In diesem Jahr habe ich es endlich geschafft ein paar, hoffentlich, nachhaltige Säckchen für den Adventskalender zu kaufen. Man bekommt die Säckchen in verschiedenen Farben und 2 Größen und kann sie außerdem mit den dazu gelieferten Zahlenaufklebern dekorieren. Oben werden sie an einem Bändchen zugezogen und so braucht man auch keine extra Schnur, um sie zu verschließen.

Gerne verlinke ich euch die Adventskalender-Säckchen am Ende des Beitrags, genau wie viele weitere Ideen für die Füllung eurer DIY Adventskalender.

Ich hoffe so sehr, dass die Säckchen ein paar Jahre halten und sich die Kinder möglichst lang daran erfreuen können.

Die Füllung der einzelnen Säckchen besteht bei uns aus einer bunten Mischung von vielen Kleinigkeiten, die die Kinder wirklich gebrauchen bzw. verbrauchen können, oder mit denen sie sich kreativ beschäftigen können. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, worüber sie sich wirklich freuen, was also Sinn macht ihnen zu schenken.

In unserem Kalender darf die Schokolade auf jeden Fall nicht fehlen, wobei es auch nur kleine Süßigkeiten sind, die auch nicht an jedem Tag in einem Säckchen zu finden sind.

Ideen für die Füllung von Adventskalendern

Die Füllung, über die sich wahrscheinlich alle Kinder freuen, ist Schokolade. Bei uns werden es kleine Schokobonbons und Schokotaler mit Smarties, die ich in dem einen oder andern Türchen verstecken werde.

Adventskalender Ideen für Kinder

Adventskalender für Kinder Taschenwärmer

Was in der kalten Jahreszeit auch immer geht sind Taschen- bzw. Handwärmer. Die Mädels lieben sie und wir haben mittlerweile eine recht ordentliche Sammlung. Allerdings geht auch immer mal wieder einer kaputt, so dass der alljährliche Nachschub im Adventskalender der Kinder nicht fehlen darf.

Auch immer gebraucht werden hier Haargummis, Haarspangen und Haarreifen, denn die verschwinden immer mal wieder und so werden dann die Restbestände gut aufgefüllt.

Adventskalender Ideen für Kinder Füllung

Was auch in diesem Jahr im Adventskalender nicht fehlen darf, sind die geliebten Badezusätze für Kinder. Hier gibt es nämlich jemanden, der das Baden ganz besonders doll liebt und am liebsten immer 3 Packungen auf einmal in die Badewanne schütten würde. Damit also immer etwas zum Baden da ist, werden ein paar Badezusätze im Adventskalender versteckt.

Zum Baden gibt dann immer gleich passend dazu die weihnachtlichen Zauberhandtücher. Das sind kleine Handtücher die man ins Wasser legt und die sich dann im Wasser zu richtigen Handtüchern entfalten.

Adventskalender Zauberhandtücher

Ein paar Kleinigkeiten zum Basteln habe ich auch wieder besorgt, damit kann man in diesem Fall schon Anhänger für den Weihnachtsbaum basteln, was gerade in der manchmal doch stressigen Weihnachtszeit eine sinnvolle und kreative Beschäftigung ist.

Adventskalender DIY

Adventskalender Ausstechformen

In der Adventszeit backen wir sehr gerne Kekse und so werde ich auch ein paar weihnachtliche Ausstechförmchen im Adventskalender unterbringen.

Anbei liste ich euch nun ein paar Dinge auf, die gut in einen DIY Adventskalender passen, vielleicht ist ja auch das eine oder andere für euch dabei:

(*hierbei handelt es sich um Affiliate-Links zu Amazon)

Ich wünsche euch allen nun vorab schon mal eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit und hoffe, dass ihr gesund mit eurer Familie durch die schönste Zeit des Jahres kommt.

Alles Liebe

Eure Anita

 

Anbei noch ein Pin für alle Freunde von Pinterest 😉

 

Adventskalender Füllung für Kinder

 

 

 

Halloween-Snacks

Einfache und schnelle Halloween-Snacks selber machen

Halloween steht vor der Tür und in diesem Jahr werden  wir Zuhause feiern und keine Süßigkeiten sammeln gehen. Da es trotzdem ein besonderer Tag werden soll, haben wir uns ein paar Halloween-Snacks überlegt, die schnell und einfach zuzubereiten sind. Ein paar gesunde Snacks zu Halloween sind natürlich auch dabei und so hoffe ich, dass ich damit dem einen oder anderen von euch eine kleine Inspiration geben kann und ihr damit auch bei euch Zuhause ein schönes Halloween Buffet zaubern werdet.

Natürlich dürfen auch die typischen Halloween Süßigkeiten nicht fehlen, die das kleine Buffet dann abrunden.

Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Halloween-Snacks einfach gesammelt auf einer großen Platte anrichten, oder ihr verteilt die Leckereien auf kleine Schälchen und Teller.

Halloween-Snacks: Gruselige Bananen und Clementinen

Die wohl einfachsten Snacks sind die Bananen und die Clementinen. Denn dafür benötigt ihr lediglich:

  • Bananen
  • Clementinen,
  • Zuckeraugen
  • einen schwarzen Filzstift

Die Bananen werden halbiert und im jeweils oberen Teil der Banane mit Zuckeraugen beklebt. Die Clementinen verziert ihr mit einem gruseligen und lustigen Gesicht und schon sind diese beiden Snacks vorbereitet.

Halloween-Snacks Banane

Essbare Hexenbesen zu Halloween

Eine weitere ganz einfache Snack-Idee zu Halloween sind Hexenbesen, die lediglich aus drei Zutaten bestehen:

  • Käse ( Käsestange)
  • Salzstangen
  • Schnittlauch

Halloween-Snacks Hexenbesen

Ein Stück Käse der Käsestange schneidet ihr dabei in der unteren Hälfte rundherum ein, so dass es nach kleinen Borsten vom Besen aussieht. Die Salzstange steckt ihr von oben in den Käse und bindet noch einen Schnittlauchhalm  im oberen Drittel um den Käse. Schon sind die Hexenbesen fertig.

Ein bißchen Gemüse darf zu Halloween natürlich auch nicht fehlen, also habe ich in zwei Paprika einfach ein freches Gesicht geschnitzt und die ausgehöhlten Paprika dann mit Gemüse gefüllt. In diesem Fall Möhren und Brokkoli. Dazu passt noch wunderbar ein Dip und schon habt ihr gruseliges und leckeres Gemüse gezaubert. Für einen ganz fixen Dip rühre ich einfach folgende Zutaten zusammen:

  • griechischen Joghurt ( Natur)
  • Zwiebelsuppe ( instant) 

Dabei habe ich keine genaue Mengenangabe, sondern verrühre das Suppenpulver einfach immer nach Gefühl mit dem Joghurt. Schmeckt super lecker und ist in einer Minute fertig.

 

Halloween-Snacks

Halloween Snacks

Nun müsst eure Halloween-Snacks nur noch anrichten und schon kann die Halloween-Party steigen. Ich wünsche euch allen eine tolle Halloweenparty  und hoffe die eine oder andere Idee ist interessant für euch! Falls ihr noch ein paar schnelle Bastelideen sucht, dann guckt doch gerne mal HIER vorbei.

Wie und wo verbringt ihr denn Halloween? 

Alles Liebe

Anita

 

Herbst mit Kindern: Einfache Ideen für die Herbstzeit mit der Familie

Auch wenn in diesem Jahr alles so ganz anders ist als erwartet, bleibt der Herbst doch eine wunderschöne Zeit, in der man viel mit der Familie unternehmen kann.Deswegen habe ich euch  hier ein paar Ideen aufgeschrieben, was man in der Herbstzeit so alles als Familie unternehmen kann und wie man den Herbst mit Kindern verbringen kann, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen. 

Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Idee für euch dabei?

Zu Halloween werden wir in diesem Jahr wohl auch auf das typische Sammeln von Süßigkeiten verzichten und stattdessen eine kleine Halloweenparty nur für uns feiern.

Aber nun zu den Ideen für eine schöne Herbstzeit mit euren Kindern:

Ideen für den Herbst mit Kindern
  • Was wir wirklich total gerne im Herbst machen, sind lange Spaziergänge im Wald oder im Park. Dabei können die Kinder sich so richtig austoben, man bewegt sich an der frischen Luft und wenn man Lust hat, kann man auch noch ein paar Schätze aus der Natur sammeln (Kastanien, Blätter usw.) und mit nach Hause nehmen. Mit der richtigen Kleidung hält man es auch bei kühlerem Wetter eine ganze Weile draußen aus und kann sich danach Zuhause mit einer großen Tasse warmem Kakao wieder aufwärmen.

  • Die Äpfel sind endlich reif und man kann wunderbar ein paar Äpfel pflücken gehen und daraus zusammen ein paar Leckereien herstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem gemeinsamen Backen von einem Apfelkuchen? Ich verlinke euch HIER gerne mal mein Rezept für einen super saftigen Apfelkuchen, oder auch die Apfelküchlein im Glas. Dazu noch eine Kugel Vanilleeis und der Nachmittag ist perfekt, oder?

     –Regnerische Nachmittage und Abende lassen sich ziemlich gut mit selbst gemachtem Popcorn und einem leckeren Tee in        einen Kinoabend Zuhause verwandeln. Sucht euch gemeinsam einen schönen Familienfilm aus, bereitet vielleicht noch ein paar leckere Snacks vor und schon kann der Kinoabend starten.

  •   Was haltet ihr von einem Spielenachmittag? Sucht doch einfach ein paar eurer liebsten Spiele zusammen und spielt alle Spiele einmal gemeinsam durch. Jeder darf sein Lieblingsspiel aussuchen und schon könnt ihr starten. So kann man sich ganz wunderbar einen dunklen Nachmittag vertreiben.
  • Vielleicht möchtet ihr aber auch gemeinsam etwas basteln. Zum Thema Herbst und Halloween habe ich ein paar ganz einfache Bastelideen bereits aufm Blog, wenn ihr HIER klickt findet ihr die Ideen zum Basteln.

  • Falls ihr einen Garten besitzt, könnt ihr auch ein kleines Lagerfeuer machen und dabei ein Stockbrot grillen. Die Kinder lieben Stockbrot, dabei kann man sowohl eine süße, als auch eine herzhafte Variante Stockbrotteig recht fix zusammenmixen. Hier ein Grundrezept für Stockbrotteig:

 

  • 200 g Mehl
  • 1/2 Hefewürfel
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker 
  • 1 EL Olivenöl

Alle Zutaten miteinander vermengen und je nach Geschmack den Teig beispielsweise mit etwas Käse und Schinken herzhaft und mit etwas Zucker und Schokolade süß werden lassen. Den Teig noch 15 Minuten ruhen lassen und dann eng ein Stückchen vom Teig um den Stock wickeln, damit er nicht am Feuer vom Stock fällt. Wenn ihr noch etwas Alufolie um den Stock wickelt und dann darauf den Teig um den Stock wickelt, wird das Stockbrot etwas schneller gar, da die Alufolie die Hitze leitet. Ganz viel Spaß dabei!

Ich hoffe, ihr habt eine schöne Herbstzeit und kommt gesund durch den Herbst!

Alles Liebe

Eure Anita

DIY: Einfache Deko und Bastelideen für Kinder zu Halloween

Mittlerweile haben wir fast das Ende vom Oktober erreicht, Zeit also sich mit Deko- und Bastelideen zu Halloween zu beschäftigen. Ich möchte euch heute ein paar ganz einfache und schnelle Bastelideen zu Halloween zeigen, die ihr super schnell und mit wenigen Materialien umsetzen könnt. Vielleicht ist ja die eine oder andere Bastelidee für euch dabei und ihr habt Spaß dabei sie umzusetzen! Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß dabei 🙂 .

Für die erste Bastelideen, nämlich die Gruselgeister,  benötigt ihr:

  • getrocknete Ahornblätter
  • weiße Acrylfarbe plus Pinsel
  • Wackelaugen
  • Klebestift
  • schwarzen Edding/ Permanentmarker

Die getrockneten Ahornblätter bemalt ihr mit der weißen Acrylfarbe und lasst sie gut trocknen. Die Stiele der Blätter könnt ihr nach dem Trocknen abschneiden oder auch schon davor, ganz wie ihr wollt.

Bastelideen zu Halloween

Bastelideen Halloween

Wenn die Blätter gut getrocknet sind, könnt ihr sie mit den Wackelaugen bekleben und den Gruselgeistern dann noch eine Nase malen, schon ist die erste und ganz einfache Bastelidee zu Halloween fertig.

Ein Mumienglas ist auch ganz schnell fertig gebastelt. Dafür benötigt ihr:

  • ein Glas
  • Mullbinden
  • Kleber
  • Wackelaugen
  • Permanentmarker
  • Teelicht

 

Bastelideen zu Halloween

Zunächst streicht ihr das Glas gut mit Kleber ein und umwickelt dieses dann mit der Mullbinde. Dann klebt ihr die Wackelaugen auf und verziert das Gesicht der Mumie noch etwas und schon seid ihr fertig. Dann setzt ihr ein Teelicht ein und lasst die Mumie ganz gruselig leuchten.

Falls ihr keine Mullbinden da habt, könnt ihr eure Glas auch mit Transparentpapier bekleben und anschließen gruselig verzieren. Dafür benötigt ihr:

  • ein Glas
  • Bastelkleber plus Pinsel
  • Transparentpapier
  • Permanentmarker
  • Teelicht

Gruselige Kastanienvampire könnt ihr mit ganz wenigen Materialien schnell basteln. Dafür braucht ihr:

  • Kastanien
  • Wackelaugen
  • schwarzes Tonpapier
  • Heißkleber
  • Schere
  • Permanentmarker

Falls ihr noch keine Kastanien gesammelt habt, dann könnt ihr das für das Basteln der Kastanienvampire noch schnell nachholen.

Damit die Kastanien zu kleinen Vampiren werden, schneidet ihr ihnen aus dem Tonpapier zwei Flügel und auch zwei spitze Ohren aus, die ihr dann am besten mit Heißkleber an der Kastanie befestigt. Noch schnell zwei Wackelaugen aufkleben und das Gesicht verzieren, wer mag kann natürlich auch die Flügel bemalen.Fertig.

Aus den Kastanien könnt ihr auch noch kleine Spinnen basteln, dafür beklebt ihr einfach die Unterseite der Kastanien mit Stücken von Flötenputzern, klebt Wackelaugen lasst eure Spinnen so zum Leben erwachen.

Für die Spinnenkastanien braucht ihr:

  • Kastanien
  • Wackelaugen
  • Flötenputzer
  • Heißkleber

Wie ihr also sehen könnt, sind die Bastelideen zu Halloween ganz schnell und einfach umzusetzen und bereiten bestimmt vielen Kindern Spaß beim Basteln. Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und ein gruseliges Halloweenfest!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Hier mein Pin für Pinterest:

Bastelideen zu Halloween

 

 

Kuerbissuppe

Rezept: Fruchtige Kürbissuppe- lecker und schnell für die ganze Familie

Der Herbst ist für uns die Zeit, in der wir viele kleine Schätze aus der Natur sammeln und es uns am Abend drinnen gemütlich machen. Bei einer guten Tasse Tee und etwas Kerzenschein gehört im Herbst für uns eine leckere Kürbissuppe für die ganze Familie dazu. Denn Herbstzeit ist Kürbiszeit und so freuen wir uns schon immer sehr auf die erste Kürbissuppe des Jahres, die wir ganz einfach und schnell zubereiten.

Die Kinder essen diese einfache Kürbissuppe sehr gern, denn eine bestimmte Zutat sorgt dafür, dass sie ihnen besonders gut schmeckt.

Unsere Zutaten für eine fruchtige Kürbissuppe für 4 Personen:
  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 120 g Kartoffeln ( in Stücken )
  • 50 g Zwiebeln
  • 150 g Sahne
  • 250 ml Wasser
  • 150 ml Orangensaft
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Muskat, Salz und Pfeffer
  • 20 g Butter

Die Zubereitung der Suppe ist ganz simpel und die Kinder helfen gerne mit die Zutaten vorzubereiten. Besonders erwähnen möchte ich noch kurz, dass ihr bei dem Hokkaido Kürbis die Schale mit verwenden könnt.

Extra Tipp bei der Zubereitung vom Hokkaido Kürbis:

Der Kürbis ist oft sehr hart und lässt sich schwer schneiden. Wenn ihr den Kürbis aber vorab bei 700 Watt für 3-4 Minuten in die Mikrowelle gebt, dann lässt er sich wesentlich einfacher schneiden und ihr braucht nicht mehr so viel Kraft! Alternativ könnt ihr den Kürbis auch für 15- 20 Minuten bei 150 Grad auf ein Blech in den Backofen legen.

Kuerbissuppe_rezept

Zubereitung der Kürbissuppe:
  1. Am besten ihr beginnt damit alle erforderlichen Zutaten zu würfeln (Kartoffeln und Zwiebeln schälen, dann würfeln, Kürbis würfeln)
  2. Die Zwiebeln dünstet ihr dann in etwas Butter an und gebt anschließend die Kartoffeln und den Kürbis dazu.
  3. Mit 250 ml Wasser löscht ihr alles ab und lasst es gemeinsam mit der Gemüsebrühe, der Sahne, etwas Salz und Pfeffer und einer Prise Muskat aufkochen.
  4. Die Zutaten müssen mindestens 15 – 20 Minuten kochen bis sie weich sind.
  5. Abschließend gebt ihr ca. 150 ml Orangensaft hinzu ( Geheimzutat für meine Kinder 😉 ) und püriert alle Zutaten mit einem Pürierstab.
  6. Schmeckt die Suppe danach nochmal ab, je nach Geschmack gebt ihr noch etwas Salz und Pfeffer hinzu.

Kuerbissuppe

Kuerbissuppe

Kuerbissuppe

 

Wenn ihr auch kleine Helferlein in der Küche habt, dann schmeckt die Suppe nicht nur lecker, sondern ist auch schnell zubereitet und angerichtet.

Wer mag, kann die Suppe abschließend noch mit etwas Sahne und ein paar Kürbiskernen in einer schönen Schale garnieren , das Auge isst ja schließlich auch mit 😉 .

Kuerbissuppe_rezept

Ich hoffe, dieser Herbst bringt uns neben sonnigen Spaziergängen an der frischen Luft noch einige Abende, die wir uns mit unserer Kürbissuppe schmackhaft machen. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Was ist denn euer liebstes Familienrezept in der Herbstzeit?

 

Kuerbissuppe

 

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

Rezept: Leckere Apfelküchlein im Glas

Liebt ihr es auch so, wenn der Duft von frisch gebackenem Kuchen durch das ganze Haus strömt?! Gerade an Wochenenden, zu Geburtstage oder wenn man zu einer gemütlichen Kuchenrunde zusammen kommt, ist dieser Duft nicht wegzudenken, oder?       So ein frisch gebackener Kuchen ist etwas feines und wie der eine oder andere von euch schon mitbekommen hat, backe ich recht gerne, weshalb es hier auch öfter mal so riecht 🙂 Dabei probiere ich gerne neue Rezepte aus, experimentiere etwas, tausche Zutaten oder denke mir ein komplett neues Rezept aus. Die Kinder helfen mir dabei eigentlich immer, und übernehmen viele Aufgaben schon ganz selbstständig. Sie wissen genau wo etwas zu finden ist, wie die Waage funktioniert und welche Grundzutaten gebraucht werden. Außerdem naschen sie gerne den Teig, das ist wohl einer der Hauptgründe, warum sie mir so gerne beim Backen helfen. 😉

Apfelkuchen mal anders: Apfelküchlein im Glas

Ich und meine kleinen Helferlein haben also mal wieder gebacken und dabei sind leckere Apfelküchlein im Glas entstanden. Wir haben dafür normale Einmachgläser (140 ml), also Weckgläser, benutzt, die sind nämlich auch ofenfest.

Zutaten für Apfelküchlein im Glas: ( 6 Gläser)
  • 140 g geschmolzene Butter
  • 140 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 180 g Mehl 
  • 2 kleine leicht säuerliche Äpfel ( z.B. Elstar)
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 EL Apfelsaft
  • Puderzucker
  • 6 Weckgläser ( 140 ml)

Die Einmachgläser haben wir zunächst eingefettet und dann nochmal mit etwas Mehl bestäubt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-mehl-im-glas                                                Dadurch klebt der Kuchen danach nicht so im Glas und man kann das Glas dann entweder stürzen oder das Apfelküchlein auch einfach aus dem Glas löffeln.

leckere-apfelkuechlein-im-glas-teig-zubereitung

Die Butter wird mit dem Zucker und den Eiern vermengt und alles wird schaumig gerührt, danach kommt der Apfelsaft hinzu. Das Mehl wird mit dem Backpulver gemischt und unter den Teig gerührt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-teig-mit-loeffel-in-glas                                                           Die Gläser werden dann zur Hälfte mit dem Teig gefüllt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-aepfel-und-teig-im-glas                                                            Nun werden die Äpfel gewaschen, geschält, und geviertelt. Die Apfelviertel habe ich nochmals halbiert und die Apfelstücke dann aufrecht in den Teig gesteckt.

leckere-apfelkuechlein-im-glas-viertel-in-teig                                                          Die leckeren Apfelküchlein im Glas landen dann bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 30 Minuten im Backofen. Ich habe sie auf ein Backblech gestellt, das ich mit etwas Wasser aufgefüllt habe. Ich hatte den Eindruck, dass der Kuchen dadurch noch etwas saftiger wurde als sonst.

Nach der Backzeit habe ich den Kuchen abkühlen lassen und ihn dann vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäubt. leckere-apfelkuechlein-im-glas-beitragjpg                                                    Wenn der Kuchen noch leicht lauwarm ist, schmeckt er am besten. Wer mag, kann dazu auch gerne noch eine Kugel Vanilleeis servieren oder etwas Schlagsahne. Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, auch “nur” mit etwas Puderzucker schmecken die Apfelküchlein sehr lecker und machen im Glas noch richtig was her.

 

 

Ich hoffe, die Apfelküchlein im Glas schmecken euch auch so gut wie uns und ihr habt noch eine wundervolle Herbstzeit zusammen!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Knetschleim selber machen

DIY für Kinder: Glitzernden Knetschleim einfach selber machen

Einige Tage haben wir rum experimentiert und nun haben wir endlich ein super einfaches Rezept für Knetschleim erarbeitet, das ihr ganz einfach nachmachen könnt. Denn Knetschleim selber machen ist gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt.

Die Zutaten für den Knetschleim habt ihr bestimmt Zuhause, so dass ihr direkt loslegen könnt, wenn ihr wollt.

Es gibt ja so einige Rezepte für Slime bzw. Schleim, die recht viele Zutaten enthalten oder für die Herstellung einiges an Zeit veranschlagen. Bei diesem Rezept allerdings seid ihr in wenigen Minuten fertig und habt einen tollen Knetschleim, der ganz ohne Kleber auskommt.

Knetschleim

Alles was ihr für euren Knetschleim benötigt, ist,  Speisestärke und Duschgel. Wenn ihr dann noch etwas Lebensmittelfarbe und Glitzer da habt, könnt ihr euch so richtig austoben und euren Knetschleim nicht nur schön bunt machen, sondern auch mit einer gehörigen Portion Glitzer ausstatten.

Zutaten für den Knetschleim:

Zunächst gebt ihr ca. 100 g von einem möglichst hellen ( weißen ) Duschgel in eine kleine Schüssel und gebt dann, wenn ihr habt, etwas Glitzer und anschließend die Lebensmittelfarbe dazu ( Wir haben hellblaue Farbe benutzt). Rührt alles gut um, damit sich die Farbe ganz gleichmäßig verteilen kann.

Knetschleim

Knetschleim

Knetschleim

Wenn ihr alles gut vermengt habt, dann gebt ihr das Duschgel löffelweise in ca. 150 g Speisestärke. Dabei rührt ihr die Speisestärke die ganze Zeit um, um ein schönes Ergebnis zu erzielen und einen glatten Knetschleim zu bekommen. Ihr werdet einige Löffel brauchen, bis sich die Speisestärke gut mit dem gefärbten Duschgel verbindet und eine gleichmäßige Masse entsteht. Deswegen ist es so wichtig, dass ihr das Duschgel Löffel für Löffel dazugebt.

Knetschleim selber machen

Sollte der Knetschleim zu klebrig werden, könnt ihr einfach noch etwas Speisestärke dazu geben. Dabei ist eure Einschätzung gefragt, am besten ihr knetet die Masse zum Schluss noch mit den Händen durch, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, ob ihr noch mehr Speisestärke oder noch mehr Duschgel benötigt.

Knetschleim

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch gerne noch etwas mehr Glitzer in die Masse geben, Glitzer kann es ja schließlich nie genug geben, oder? 😉

Ihr könnt dann direkt loslegen und euren Knetschleim kneten, falls ihr ihn allerdings nicht gleich benutzen wollt, dann solltet ihr in eine luftdichte Dose oder ähnliches geben, damit er noch eine ganze Weile so schön weich bleibt.

Knetschleim selber machen

Nun kennt ihr das “Knetschleim-Geheimnis” und könnt jede Menge Knetschleim in vielen Farben herstellen.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Habt ihr auch schon Knetschleim selber gemacht? Oder flüssigen Schleim?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Ein Pin zum Pinnen bei Pinterest:

Knetschleim

 

 

 

Erdbeerkuchen ohne Backen

Rezept: Erdbeerkuchen ohne Backen- ein sommerliches Rezept

Die Tage sind gerade wunderbar warm und bei uns im Garten wurden die ersten Erdbeeren reif. Die Kinder naschen immer wieder davon und pflücken täglich neue Erdbeeren. Allerdings sind es schon so viele, dass sie dringend weiterverarbeitet werden müssen. Ich liebe es ja Kuchen zu backen, allerdings möchte ich bei den momentanen Temperaturen nicht noch den Backofen anwerfen. Man schwitzt ja schon so genug, oder? 😉  Also werden die Erdbeeren nun zu einem Kuchen verarbeitet, der ganz ohne Backen auskommt. Und fix geht er auch noch. Eine perfekte Kombination für heiße Sommertage, an denen man den Sommer auch auf dem Teller so richtig genießen möchte

Erdbeerkuchen ohne Backen

Erdbeerkuchen ohne Backen: Die Zutaten

Für den Erdbeerkuchen ohne Backen benötigt ihr als Basis für den Boden Butterkekse und Butter.

Ich habe 200g Butterkekse in einer Tüte zerbröselt und sie mit 100g flüssiger Butter vermengt. Daraus habe ich dann in einer gefetteten Springform (Durchmesser 24cm) den Boden gezaubert. Obwohl das mit zaubern nicht viel zu tun hat, denn diesen Kuchen kann wirklich jeder nachmachen.

Der Boden wird gut festgedrückt und verweilt dann eine Weile im Kühlschrank bis die Creme fertig ist.

Für die Creme mischt ihr 500g Speisequark und 175g Frischkäse ( Doppelrahmstufe) in einer Schüssel mit 2 Päckchen Vanillezucker und einem halben Tütchen Gelantinepulver. Ich habe nur zwei Päckchen Vanillezucker benutzt und keinen weiteren Zucker, probiert einfach mal aus, ob euch das süß genug ist, oder ob ihr lieber noch etwas nachsüßen wollt.

Erdbeerkuchen ohne Backen

Die fertige Creme wird dann auf dem Boden verteilt und glatt gestrichen. Danach kommt alles wieder in den Kühlschrank und ihr wascht die Erdbeeren und schneidet sie zurecht.

Erdbeerkuchen ohne Backen

Die Erdbeeren werden dann auf der Creme verteilt und abschließend noch mit etwas flüssiger Schokolade dekoriert. Dafür habe ich ein Stück Backpapier als kleine Tüte zusammengerollt und darin die Schokolade dann auf den Erdbeeren verteilt.

Erdebberkuchen ohne Backen

Der Erdbeerkuchen bleibt dann noch für eine gute Stunde im Kühlschrank. So kann die Creme schön fest werden.

Und danach müsst ihr unbedingt ein Stück probieren! Ich finde den Kuchen herrlich frisch und nicht so schwer, wunderbar für einen sommerlichen Nachmittag im Garten!  Ich hoffe, wir bekommen noch viele sommerliche Tage und können die Wärme noch ganz lange und ausgiebig genießen. Ich mag den Sommer ja sehr und freue mich über die Wärme.

Und wer von euch noch mehr Lust auf Kuchen hat, findet hier ein weiteres sommerliches Kuchenrezept ! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Was ist denn so euer liebster Kuchen im Sommer?

 

Alles Liebe

Eure Anita

Hier noch ein Pin für Pinterest:

Erdbeerkuchen ohne Backen Rezept

 

 

 

 

 

 

Tipps gegen Langeweile in den Ferien Ferienkiste

DIY: Ferienkiste mit Ferienaktivitäten- Tipps und Ideen für die Sommerferien

Bei uns in Berlin und in Brandenburg sind wir schon in die Sommerferien gestartet.. Die Kinder freuen sich total auf gut 6 Wochen freie Zeit, Spiel und Spaß. Und damit keine Langeweile in den Ferien aufkommt und die Kinder eine sinnvolle Beschäftigung haben, habe ich in ihnen eine kleine Ferienkiste zusammengestellt. Also eine DIY Ferienkiste, in denen sich allerlei  Anregungen, Ideen und Tipps, sowie Aktivitäten für die Ferien befinden.

 

Eine Besonderheit der Ferienkiste ist das Ferienglas, in das ich kleine blaue und grüne Zettel gelegt habe. Die eine Farbe hält kleine Aufgaben für die Kinder in den Ferien bereit, die andere Farbe hat ein paar Ausflugsideen für die Ferienzeit versteckt. Jeden Tag darf ein Zettel gezogen werden.

Dafür habe ich einfach ein altes Glas mit Schraubdeckel verwendet und es vorab mit etwas Maskingtape / Washitape dekoriert.

DIY Ferienkiste Maskingtape Washitape

Beispiele für Aufgaben für die DIY Ferienkiste

Damit es den Kindern in den Ferien nicht langweilig wird, könnt ihr ihnen einige kleine oder auch große Aufgaben stellen, die sie meistern müssen. Der Spaß soll dabei natürlich immer im Vordergrund stehen, schließlich sind Ferien und die Kinder sollen eine tolle und spannende Ferienzeit haben.

  • Klettert einen Baum hinauf
  • Veranstaltet eine Wasserschlacht
  • Beobachtet kleine Marienkäfer in der Becherlupe
  • Sammelt ein paar Sommerblumen
  • Holt beim Schwimmen drei Gegenstände aus dem Wasser …. usw.

Bei diesen Aufgaben für die Ferienkiste sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Überlegt euch einfach, was ihr als Kind gerne gemacht habt, was ihr für Erinnerungen an die Ferienzeit  und den Sommer habt. Ich bin mir sicher, dass euch ein paar tolle Ideen für eure Kinder einfallen werden.

Ausflugsideen für die Ferienzeit
  • Ein Ausflug in den Tierpark/ Zoo
  • Ausflug zu Karls Erdbeerhof ( falls ihr einen in der Nähe habt )
  • Ausflug ins Schwimmbad
  • Ausflug zu einem Wasserspielplatz
  • Picknick am See/ Park ….

Ihr merkt schon, die Ausflugsideen für die Ferienzeit sind recht einfach gehalten. Es muss nicht viel Geld dafür ausgegeben werden, ein Picknick im Park oder auch ein Besuch auf dem Wasserspielplatz kosten kaum Geld und ist ein wirklich schönes Erlebnis für viele Kinder. Bald folgen übrigens viele weitere Ausflugsideen für Berlin und Brandenburg für die ganze Familie hier auf dem Blog, ihr dürft gespannt sein.

Außerdem gibt es in der Ferienkiste auch kleine Spiele, sowie Bücher mit denen die Kinder sich beschäftigen können und auch ein paar Süßigkeiten. Die dürfen natürlich auch nicht fehlen. 😉

Ideen für die Befüllung der DIY Ferienkiste:

Zunächst einmal benötigt ihr eine kleine Holzkiste, in der ihr eure Ideen für die Ferienzeit unterbringen könnt. Ich bin da bei Nanu Nana fündig geworden und habe die Kiste noch etwas mit Sprühlack verschönert:

Nach der Trocknungszeit habe ich die DIY Ferienkiste mit folgenden Kleinigkeiten befüllt:

Ferienkiste Tipps gegen Langeweile in den Ferien

Tipps gegen Langeweile in den Ferien Ferienkiste

Außerdem kamen noch ein paar Süßigkeiten hinzu, um die Ferienkiste abzurunden. Natürlich könnt ihr die Box auch beliebig erweitern und zum Beispiel ein paar tolle Bücher zum Schmökern dazulegen.

Tolle Bücher sind zum Beispiel:

Vielleicht habt ihr ja auch Lust eine Ferienkiste für eure Kinder zu befüllen, ich hoffe, ich konnte euch ein paar Anregungen geben!

Habt alle eine tolle Sommer- Ferienzeit mit euren Kindern!

Alles Liebe

Eure Anita

Ein Pin zum Pinnen bei Pinterest: