mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
DIY Einladungskarten Regenbogen Kindergeburtstag

DIY: Regenbogen Einladungskarten zum Kindergeburtstag selber machen

Nur noch wenige Tage und der nächste Kindergeburtstag steht bei uns ins Haus.  In diesem Jahr wird es zum 7. Geburtstag meiner Tochter eine Regenbogengeburtstagsparty geben. Das hat sie sich so gewünscht, also habe ich mich damit befasst, was man also so zu einem Regenbogen Geburtstag braucht. Neben jeder Menge Deko ( die zeige ich euch dann im nächsten Beitrag) braucht man natürlich auch entsprechende Einladungskarten. Also haben wir Regenbogen Einladungskarten zum Kindergeburtstag einfach schnell selbst gebastelt. Und da ich eine ziemlich große Bastelkiste habe, hatten wir auch alle Materialien dafür Zuhause.

Material zum Basteln einer Regenbogen Einladungskarte zum Kindergeburtstag

Neben buntem Papier in den Farben des Regenbogens benötigt ihr außerdem noch weißes Tonzeichenpapier, sowie eine Schere und selbstklebende Glitzerbögen. Damit braucht ihr dann nämlich auch weiter keinen Klebestift.

Regenbogen Einladungskarten

Ihr beginnt am besten damit die Papierstreifen zurecht zu schneiden. Das geht recht fix und muss auch nicht mit dem Lineal gemacht werden. Ich habe ca. 8 cm lange Streifen und ungefähr 5 mm dicke Streifen benutzt. Aber wie gesagt, da braucht ihr nicht allzu genau zu sein.

Da der Regenbogen sieben Farben hat, habe ich auch sieben Farben zurecht geschnitten ( rot, orange, gelb, grün, blau, indigo, violett). Je nachdem wieviele Einladungskarten ihr zum Regenbogenkindergeburtstag benötigt, schneidet ihr entsprechende Streifen zu.

Die Einladungskarte an sich ist aus weißen Tonzeichenpapier, das bekommt man in jedem Bastelladen. Dafür habe ich eine DIN A4 Seite in der Mitte geteilt und die jeweiligen Hälften gefaltet. Damit hat die Einladungskarte eine schöne Größe.

Um die Streifen in den Regenbogenfarben nun zu befestigen, habe ich mich für ein selbstklebendes Wolkenmotiv in Glitzeroptik entschieden. Wer von euch Schwierigkeiten damit hat eine Wolke frei auszuschneiden ( ich übrigens auch 😉 ), der kann sich dafür eine Vorlage aus dem Internet ausdrucken, oder ihr macht das einfach frei von Hand.

Ich finde ja, dass Einladungen zum Kindergeburtstag nicht perfekt sein müssen und so ein besonderes Wolkenmotiv durchaus seinen Charme hat.

Wenn ihr dann die Wolke ausgeschnitten habt, dann löst ihr die Klebefolie und beklebt die Wolke der Reihe nach mit den Farben des Regenbogens. Wenn ihr die Rückseite von links oben zu bekleben beginnt, dann beginnt ihr zunächst mit rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und zum Schluss violett.

Die klebende Wolke klebt ihr dann ungefähr mittig auf die Vorderseite eurer vorbereiteten Klappkarte. Den Innenteil der Karte könnt ihr dann mit dem Text für eure Einladung zum Regenbogengeburtstag verschönern.

Regenbogen Einladungskarte Kindergeburtstag

Nach dem Geburtstag folgt dann noch ein ausführlicher Beitrag über die Deko, den Kuchen und ein paar Spielideen zum Thema Regenbogen Kindergeburtstag.

Nun wünsche ich euch noch ein schönes, langes und sonniges Pfingstwochenende, habt eine schöne Zeit zusammen!

Alles Liebe

Eure Anita

Wer mag, kann diese Bild gerne bei Pinterest pinnen:

DIY Regenbogen Einladungskarten

 

 

 

moses. Verlag Osternest DIY

Anzeige DIY: Schnelles Osternest und Geschenkideen vom moses. Verlag

Nur noch wenige Wochen und das nächste Familienfest steht vor der Tür. Passend zu Ostern möchte ich euch heute deshalb ein kleines DIY für ein schnelles Osternest, sowie ein paar tolle Geschenkideen vom moses. Verlag vorstellen und außerdem ein Set davon an euch verlosen. Vielleicht seid ihr ja auch noch auf der Suche nach ein paar schönen Kleinigkeiten, die ihr euren Kindern zu Ostern schenken könnt und werdet hier fündig.
Das schnelle Osternest ist sozusagen ein Upcycling, denn dafür könnt ihr einfach ein altes Glas mit Schraubdeckel verwenden. Was ihr außerdem benötigt, ist eine Osterfigur, eine Heißklebepistole, sowie etwas Acryllack zum Sprühen und etwas Ostergras. Zunächst befreit ihr eurer Glas von möglichen Aufklebern mit etwas heißem Wasser, das geht recht einfach.
moses. Verlag
moses. Verlag Gläser
Die Osterfigur klebt ihr dann mit Hilfe der Heißklebepistole am Deckel fest und besprüht diesen dann anschließend in mehreren Schichten mit Acryllack.
Der Lack trocknet ziemlich schnell und schon ist nach wenigen Minuten euer Osternest oder auch Osterglas fertig. Das Glas befüllt ihn nun noch mit etwas Ostergras und ein paar schönen Kleinigkeiten, die ihr gerne verschenken möchtet bzw. der Osterhase bringen soll 😉 .
 Neben den obligatorischen Süßigkeiten, bringt bei uns der Osterhase in diesem Jahr ein paar Geschenkideen vom moses. Verlag . Dort gibt es nämlich einmal ein Narwal Set für kleine Ozeanfans, ( den wachsenden Narwal finde ich da echt niedlich)
ein Rainbow Set für alle Regenbogenliebhaber ( meine Mädels wollen davon garantiert alles haben 😉 )
und ein Expedition Natur Set für kleine Naturforscher. ( Sind das nicht tolle Sachen?! ) Also ist dort für jeden Geschmack etwas dabei und die Auswahl ist so groß, dass ihr bestimmt auch fündig werdet.
Ich kann mich ehrlich gesagt noch nicht so recht entscheiden, was ich den Mädels davon zu Ostern verstecken soll, aber bald folgen ihre Geburtstage, da kann man ja auch gut einige Dinge der Sets einpacken und verschenken. Und jetzt brauche ich noch ein wenig eure Hilfe: Ich darf eines der oben gezeigten Sets an euch verlosen, irgendwie kann ich mich aber nicht so recht entscheiden welches… vielleicht wollt ihr mir ja dabei helfen und mit abstimmen welches Set ihr am liebsten haben wollt?
Am besten ihr kommentiert hier eurer Lieblingsset: 1. Narwal  2. Rainbow 3. Expedition Natur und das Set mit den meisten Stimmen wird dann unter denen, die dafür gestimmt haben verlost.
Was haltet ihr davon?
Für die Verlosung gelten folgende Regeln:
Die Verlosung findet in der Zeit vom 10.4.19 bis zum 15.4.19 statt, der oder die Gewinnerin eines der oben angezeigten Sets wird am 16.4.19 per Los ermittelt und anschließend hier auf dem Blog und per E-Mail benachrichtigt.

Gewinnen können alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben und hier unter diesem Blogpost kommentiert haben und @mosesverlag auf Instagram oder auf Facebook folgen. ( bitte Instagramnamen angeben beim kommentieren)

  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  •  Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So und jetzt hoffe ich, dass euch mein kleines DIY Osternest gefallen hat und ihr vielleicht auch das eine oder andere Geschenk vom moses. Verlag für euch entdecken konntet.

Alles Liebe

Eure Anita

Valentinstags Karte

Die wohl einfachste 3D-Valentinstags Karte der Welt selber basteln- so geht´s!

Morgen haben wir schon wieder Valentinstag. Unglaublich, oder? Gefühlt habe ich gerade erst gestern die Weihnachtsgans in den Ofen geschoben. Aber wenn man Kinder hat dann rast die Zeit sowieso unaufhaltsam an einem vorbei.

Somit kommt auch der diesjährige Valentinstag so plötzlich, dass man vielleicht gar keine Zeit mehr findet, um eine Valentinstags Karte selbst zu basteln, oder ausgefallenen Dinge für den Tag der Liebe vorzubereiten. Abgesehen davon, dass ich glaube, dass man nicht nur am Valentinstag einander zeigen darf, wie gern man sich hat, glaube ich trotzdem, dass es an diesem Tag schon eine besondere Kleinigkeit geben darf. Ob das nun ein liebevoll zubereitetes Frühstück ist, eine Schachtel der Lieblingspralinen oder eine besondere Valentinstags Karte, muss jeder für sich entscheiden.

Dass aber jeder in nur wenigen Minuten eine tolle 3D-Valentinskarte selber basteln kann, das möchte ich euch heute zeigen.

Dafür braucht ihr nur wenige Materialien, die ihr bestimmt Zuhause habt.

Ihr benötigt: Pappe bzw. eine fertige Klappkarte in der Farbe eurer Wahl, Transparentpapier, eine Schere, einen Klebestift oder Klebepunkte und 5 Minuten Zeit 😉

Den 3D-Effekt kann man recht einfach erzielen, indem man das Motiv in mehreren Lagen übereinander legt und mit einem Klebepunkt mittig fixiert. Aber dazu gleich mehr.

Zunächst benötigt ihr ein Motiv, in diesem Fall handelt es sich passend zum Valentinstag um ein Herz.

Dafür schneidet ihr aus dem Transparentpapier 4 Herzen aus. Am besten ihr benutzt eine Vorlage, wenn euch das freie zeichnen nicht so gut liegt.

Faltet das Transparentpapier zuvor mehrfach, so müsst ihr nur einmal schneiden und erhaltet genau gleich große Herzen.

Dann beginnt ihr die einzelnen Herzen übereinander auf der Karte zu fixieren. Ich habe dafür Klebepunkte benutzt, ein Klebestift tut es allerdings auch. Als Alternative könnt ihr die Herzen auch mit einem Stich festnähen 😉 . Ihr müsst dabei drauf achten, dass ihr die Herzen genau mittig fixiert.

Valentinstags Karte

Das ist deshalb so wichtig, weil ihr, um den 3D-Effekt zu erzielen, die Herzen mittig falten müsst. Das heißt, dass ihr die Herzen zur Mitte hin hochklappen müsst.

Und damit habe ich den kleinen Trick auch schon verraten.  😉

Durch das Falten der einzelnen Herzen entsteht der 3D- Effekt und lässt das Herz ganz besonders wirken.

3D Valentinstags Karte

Eurer Kreativität sind beim weiteren gestalten der Karte keine Grenzen gesetzt. Ob ihr sie bemalt, etwas zeichnet oder sie beklebt bleibt euch und eurer Fantasie überlassen.

Aber diese 3D-Valentinstags Karte habt ihr in kurzer Zeit gebastelt und müsst sie nun nur noch mit den passenden Worten füllen!

3D Valentinstags Karte

Ich wünsche euch viel Spaß dabei und freue mich auf euer Feedback! Ich wünsche euch einen schönen Valentinstag! 

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

 

Eisschatzsuche

DIY: Eine Eisschatzsuche im Winter

Am vergangenen Wochenende habe ich mit den Kindern eine kleine Eisschatzsuche im Garten veranstaltet. Ich habe euch über Instagram etwas mitgenommen und möchte euch nun meine DIY-Idee etwas genauer erklären.

Die Idee geht ganz einfach und schnell und gerade jetzt im Winter kann man die Eisschatzsuche ganz wunderbar umsetzen. Auch im Sommer macht so eine Schatzsuche Spaß, allerdings müssen die Schätze da recht schnell gefunden werden, damit sie nicht wegschmilzen 😉 .

Alles was ihr für die Eisschatzsuche braucht, sind Luftballons, Wasser und kleine Schätze, die ihr verstecken wollt. (Optional noch etwas Lebensmittelfarbe und Glitzer).

Eisschatzsuche

Wir haben uns für kleine Edelsteine und Murmeln als Schätze entschieden, denkbar sind aber zum Beispiel auch kleine Figuren oder Gummitierchen.

Und was natürlich auf gar keinen Fall fehlen darf, ist eine gehörige Portion Glitzer. Man kann das Wasser vorher auch bunt einfärben, dann sind die eingefrorenen Schätze nicht sofort zu erkennen.

Eisschatzsuche leicht gemacht

Ihr beginnt zunächst mit dem Färben des Wassers (wenn ihr mögt) und streut anschließend etwas Glitzer hinein.

Eisschatzsuche

Dann steckt ihr in jeden Ballon einen Schatz und füllt den Ballon mit etwas Wasser auf, je nach Größe des Ballons.

Der Ballon bekommt danach einen ordentlichen Knoten und landet im Gefrierfach und bei Minusgraden auf dem Balkon oder im Garten.

Eisschatzsuche

So handhabt ihr das mit allen Ballons und habt nach ein paar Stunden eure eingefrorenen Schätze, mit denen ihr die Eisschatzsuche starten könnt. Die Ballons schneidet ihr anschließend ein und könnt sie dann ganz leicht vom Eis abziehen.

Eisschatzsuche

Wir haben die Eisschatzsuche noch etwas schwieriger gemacht und die sie im Dunkeln veranstaltet, jedes Kind wurde dafür mit einer Taschenlampe ausgestattet.

Eisschatzsuche

Und schon konnte das Vergnügen losgehen. Wenn ihr noch mehr Lust auf Eis habt, dann schaut euch gerne mal meine Eisspielbahn für den Balkon und/ oder Garten an! Die kam letztes Jahr auch ziemlich gut an und wurde lange bespielt.

Eisschatzsuche

Vielleicht habt ihr ja auch Lust auf eine Eisschatzsuche im Garten oder in eurer Straße? Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Nachmachen! 

Alles Liebe

Eure Anita

 

Knetschleim selber machen

DIY für Kinder: Glitzernden Knetschleim einfach selber machen

Einige Tage haben wir rum experimentiert und nun haben wir endlich ein super einfaches Rezept für Knetschleim erarbeitet, das ihr ganz einfach nachmachen könnt. Denn Knetschleim selber machen ist gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt.

Die Zutaten für den Knetschleim habt ihr bestimmt Zuhause, so dass ihr direkt loslegen könnt, wenn ihr wollt.

Es gibt ja so einige Rezepte für Slime bzw. Schleim, die recht viele Zutaten enthalten oder für die Herstellung einiges an Zeit veranschlagen. Bei diesem Rezept allerdings seid ihr in wenigen Minuten fertig und habt einen tollen Knetschleim, der ganz ohne Kleber auskommt.

Knetschleim

Alles was ihr für euren Knetschleim benötigt ,ist Speisestärke und Duschgel. Wenn ihr dann noch etwas Lebensmittelfarbe und Glitzer da habt, könnt ihr euch so richtig austoben und euren Knetschleim nicht nur schön bunt machen, sondern auch mit einer gehörigen Portion Glitzer ausstatten.

Zunächst gebt ihr ca. 100 g von einem möglichst hellen ( weißen ) Duschgel in eine kleine Schüssel und gebt dann, wenn ihr habt, etwas Glitzer und anschließend die Lebensmittelfarbe dazu ( Wir haben hellblaue Farbe benutzt). Rührt alles gut um, damit sich die Farbe ganz gleichmäßig verteilen kann.

Knetschleim

Knetschleim

Knetschleim

Wenn ihr alles gut vermengt habt, dann gebt ihr das Duschgel löffelweise in ca. 150 g Speisestärke. Dabei rührt ihr die Speisestärke die ganze Zeit um, um ein schönes Ergebnis zu erzielen und einen glatten Knetschleim zu bekommen. Ihr werdet einige Löffel brauchen, bis sich die Speisestärke gut mit dem gefärbten Duschgel verbindet und eine gleichmäßige Masse entsteht. Deswegen ist es so wichtig, dass ihr das Duschgel Löffel für Löffel dazugebt.

Knetschleim selber machen

Sollte der Knetschleim zu klebrig werden, könnt ihr einfach noch etwas Speisestärke dazu geben. Dabei ist eure Einschätzung gefragt, am besten ihr knetet die Masse zum Schluss noch mit den Händen durch, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, ob ihr noch mehr Speisestärke oder noch mehr Duschgel benötigt.

Knetschleim

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch gerne noch etwas mehr Glitzer in die Masse geben, Glitzer kann es ja schließlich nie genug geben, oder? 😉

Ihr könnt dann direkt loslegen und euren Knetschleim kneten, falls ihr ihn allerdings nicht gleich benutzen wollt, dann solltet ihr in eine luftdichte Dose oder ähnliches geben, damit er noch eine ganze Weile so schön weich bleibt.

Knetschleim selber machen

Nun kennt ihr das “Knetschleim-Geheimnis” und könnt jede Menge Knetschleim in vielen Farben herstellen.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Habt ihr auch schon Knetschleim selber gemacht? Oder flüssigen Schleim?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Ein Pin zum Pinnen bei Pinterest:

Knetschleim

 

 

 

DIY: Unsere frühlingshaften Ostergrüße

Nicht mehr lange und der Osterhase hoppelt schon wieder durch die Gärten, Häuser und Wohnungen. Wahnsinn, oder? Dabei habe ich es noch nicht mal geschafft die Weihnachtsdeko komplett zu verstauen, aber das ist eine andere Sache 😉 .Und da der Frühling nun auch ganz offiziell begonnen hat, auch wenn er das anscheinend selbst noch nicht mitbekommen hat,  haben wir ein paar Karten gebastelt, um frühlingshafte Ostergrüße zu versenden. Ich finde nämlich, dass Grußkarten etwas schönes und besonderes sind, handgeschrieben sowieso. Ich habe ganze Boxen voll mit handgeschriebenen Karten und Briefen, viele noch aus meiner eigenen Kindheit. Viele Karten von Freunden, Briefe, die ich mir mit meiner besten Freundin im Teenageralter hin und her geschickt habe und kleine Liebesbriefe aus der Schule 😉 , hach, das war schon was! Mit dem Lesen dieser ganzen Schätze könnte ich Stunden, wahrscheinlich sogar Tage verbringen! Diese Karten und Briefe sind so ein wertvoller Erinnerungsschatz, was man als Teenager so gedacht hat, was damals wichtig war, unglaublich, aber auch schön und mit einem Schmunzeln auf den Lippen zu lesen.

Deswegen glaube ich, dass liebevolle Worte auf einer Grußkarte viel mehr wert sind, als viele Textnachrichten, die vom Handy gesendet werden. Die lassen sich schließlich schwer in 20 Jahren in meiner Briefbox wiederfinden, oder?  Ein Hoch also auf die altmodischen Briefe und Grußkarten 🙂 !

Und nun zu der kleinen DIY-Idee für frühlingshafte Ostergrüße

Ihr braucht einfache Doppelkarten in den Farben eurer Wahl, Washi Tape, Ausstechformen im Ostergewand oder mit Frühlingsmotiv, sowie eine Schere und einen Klebstift. Und dann kann es auch schon losgehen.

Wenn ihr die Karte aufgeklappt habt, dann verziert ihr die rechte Seite mit dem Washi Tape, so dass es schön bunt wird und die gesamte Seite damit bedeckt ist.

Die Karte klappt ihr dann anschließend wieder zu und legt eine Ausstechform eurer Wahl auf die vordere Seite und zeichnet sie nach.

Nun muss die Zeichnung nur noch ausgeschnitten werden und die Karte auf der Innenseite mit Kleber bestrichen und zusammengeklebt werden.

So bekommt ihr eine hübsche und individuelle Karte und könnt ein paar liebe Ostergrüße versenden.

Natürlich könnt ihr dafür jede mögliche Ausstechform benutzen, wenn es kleinere Ausstechformen sind, dann könnt ihr mehrere Motive aufzeichnen, das sieht bestimmt auch hübsch aus, ganz wie ihr Lust habt!

Der obligatorische Osterhase darf für unsere Ostergrüße natürlich auch nicht fehlen!! Oder die Möhre, damit genügend Proviant für die lange Tour vom Osterhasen dabei ist 😉

Wenn ihr die Ostergrußkarten noch etwas ausgefallener gestalten wollt, dann probiert doch mal Handlettering aus, oder bastelt ein paar tolle Osterstempel. Das habe ich nämlich auch Anfang März bei einem DIY-Event von Viking ausprobiert und hatte in geselliger Runde einen tollen Nachmittag.

DIY Viking

DIY Viking

So, und jetzt wünsche ich euch auch noch einen schönen Nachmittag und hoffe ihr findet Gefallen an den frühlingshaften Ostergrüßen und verschickt vielleicht auch den einen oder anderen Ostergruß. 

Alles Liebe

Eure  Anita

 

 

 

Ostereier färben mit Rasierschaum

DIY: Ostereier färben mit Rasierschaum

Auch wenn der Frühlingsanfang hier bei uns eher den Wintereinbruch vermuten ließ, waren wir doch schon ganz fleißig und haben für das nahende Osterfest Ostereier gefärbt. Allerdings haben wir es in diesem Jahr auf eine besondere Art und Weise gemacht. Wir haben dem Papa nämlich seinen Rasierschaum gemopst ( den braucht er in den Playoffs momentan sowieso nicht 😉 ) und die Ostereier mit Hilfe von Rasierschaum gefärbt. Das funktioniert ziemlich gut und die Kinder hatten dabei eine Menge Spaß.

Um die Ostereier ganz einzigartig werden zu lassen, eignet sich der Rasierschaum nämlich besonders gut, da damit jedes Ei anders aussieht.

Um die Ostereier mit Rasierschaum zu färben benötigt ihr: Hart gekochte, möglichst weiße Eier ( damit erzielt man farblich die schönsten Effekte), Rasierschaum, Lebensmittelfarbe, Essig, ein paar Becher oder Schalen, Pappteller, Papiertücher und Zahnstocher.

Außerdem ist eine Unterlage ganz hilfreich, falls der Rasierschaum auf Wanderschaft geht 😉 .

Zunächst solltet ihr die Eier hart kochen und abkühlen lassen. Danach legt ihr sie für 5 Minuten in eine Schüssel mit Essig. Das hilft dabei die Schale der Eier besser auf die Farbe vorzubereiten.

Den Rasierschaum verteilt ihr recht großzügig auf einem Pappteller und malt mit einem Zahnstocher mit der Lebensmittelfarbe bunte Muster in den Schaum. Das hat meinen Mädels viel Spaß gemacht und es sind tolle Muster entstanden. Je bunter der Rasierschaum wird, desto schöner werden danach die Muster, die ihr auf euren Eiern behaltet.

Ostereier färben mit Rasierschaum

Wenn ihr eure Muster fertig gemalt habt, dann rollt ihr ein Eier vorsichtig durch den Rasierschaum und legt es anschließend auf etwas Küchenpapier ab.

Den überschüssigen Rasierschaum könnt ihr vorsichtig abstreifen und dann lasst ihr die Eier für ein paar Stunden trocknen ( ich habe die Eier einfach über Nacht liegen gelassen). Außerdem konnte ich es mir nicht verkneifen und habe noch etwas Glitzer über die Eier gestreut, von Glitzer kann ich ja schließlich nie genug bekommen 😉 .

Eier färben mit Rasierschaum

Am nächsten Morgen haben wir die gefärbten Ostereier vorsichtig abgetupft und die entstandenen Muster bewundert. Durch das Rollen der Eier durch den bunten Schaum sind tolle Muster entstanden und ziemlich frisch riechen die Eier dann auch noch 😉

Ostereier färben mit Rasierschaum

Falls ihr in diesem Jahr also auch Ostereier färben wollt und Lust habt es vielleicht mit etwas Rasierschaum zu versuchen, dann wünsche ich euch jetzt schon ganz viel Spaß dabei! Das Färben der Eier hat nämlich auch mir total Spaß gemacht, beim nächsten Mal sollte ich einfach mehr Eier kochen. 😉 Eine Alternative dazu wären auch noch die Ostereier nach Kinderzeichnung, klickt mal *HIER*. 

Ostereier färben mit Rasierschaum

Färbt ihr mit euren Kindern auch Eier? Wenn ja, was sind da eure Tricks und Kniffe?

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

Eisspielbahn für Kinder

DIY: Eisspielbahn für Kinder im Garten oder auf dem Balkon

Auch wenn wir heute schon den 1.März haben, wird uns der Winter noch ein paar Tage fest im Griff haben. Es herrschen eisige Temperaturen, die für meine heutige DIY Idee allerdings von Vorteil sind. Wir haben nämlich eine Eisspielbahn im Garten gebaut, die ich euch heute gerne zeigen möchte.

Das Prinzip ist ganz einfach und benötigt lediglich Silikonförmchen, Wasser und ein Backblech. Wer Lust hat, der benutzt außerdem noch etwas Lebensmittelfarbe, um alles etwas bunter zu gestalten.

Eisbahn

Bei den momentanen Temperaturen müsst ihr also nur eure Silikonförmchen mit Wasser füllen und sie vor die Tür stellen. Außerdem befüllt ihr ein Backblech ungefähr zu 2/3 mit Wasser und stellt es auch nach draußen.

Nach ein paar Stunden ist das Wasser in den Silikonförmchen und auf dem Backblech eingefroren.

Das Eis auf dem Backblech dient als Untergrund, also als Eisspielbahn. Es flutscht ganz leicht vom Backblech und das Bauen der Eisbahn kann beginnen.Gerne könnt ihr auch mehrere davon herstellen und sie miteinander verbinden, je nach Platz und Bedarf.

Wir haben es erstmal mit nur einem Untergrund als Eisspielbahn ausprobiert, werden die Bahn aber morgen noch etwas erweitern. Das macht einfach total Spaß.

Wir werden ein paar Teile morgen noch bunt färben und sie miteinander verbinden. Aber jetzt zeige ich euch erstmal die kleine Eisspielbahn 😉 .

Wie schon oben erwähnt, kann man das Wasser auch mit etwas Lebensmittelfarbe färben, damit kann man  hübsche und bunte Akzente setzen.

Baut die Eisbahn zum Spielen einfach so, wie ihr sie benutzen möchtet. Wir haben sie einmal als Pferdeeisbahn benutzt und beim anderen Mal eine Eisbahn für die Playmobilfiguren gebaut, natürlich mit passendem Eisladen direkt auf der Eisfläche 😉 .

Eisspielbahn DIY

Eisspielbahn Playmobil

Eisspielbahn DIY

Für die Puppenliebhaber kann man auch ein kleines Schloss bauen oder eine Eisfläche zum Eishockey spielen. Oder auch eine Rennstrecke für Autos stelle ich mir toll vor. Tobt euch einfach aus und lasst eurer Fantasie freien Lauf.

DIY EisspielbahnWer mag, kann mir gerne mal ein Bild von seiner ganz eigenen Eisspielbahn schicken, ich würde mich freuen!

Alles Liebe

Eure Anita

Besteck mit FIMO gestalten

DIY: Besteck mit FIMO individuell gestalten- so entstehen kleine Kunstwerke

Ihr Lieben,

nachdem ganz viele von euch nach meiner letzten Story auf Instagram wissen wollten, was wir denn da genau mit der bunten Modelliermasse gebastelt haben, lüfte ich nun das Geheimnis und zeige euch unser Besteck, das wir mit FIMO individuell gestaltet haben. FIMO ist eine Modelliermasse, die im Ofen aushärtet und schier unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten anbietet. Wir haben uns dafür entschieden, unser Besteck, also eher gesagt ein paar unserer Löffel, mit FIMO zu verzieren und sie so richtig bunt werden zu lassen. Die Modelliermasse gibt es nämlich in vielen tollen Farben, wir haben uns für FIMO kids mit 6 Blöcken Modelliermasse in den Farben Lila, Rosa, Pink,Türkis, Glitter Weiß und Glitter Gold entschieden. Wenn ihr mal gucken mögt, *HIER* könnt ihr euch das Set anschauen und ggf. auch bestellen.

Das sind wirklich tolle Farben und gerade die Glitter Varianten haben es den Mädels angetan 😉

besteck FIMO

 

Um das Besteck also so richtig schön bunt zu gestalten, haben wir mehrere Farben der Modelliermasse vermischt und sie in ausgerollter Form übereinander gelegt oder stückchenweise zusammen geknetet. Ganz egal wie ihr es macht, es wird auf jeden Fall ganz individuell und somit ein kleines Kunstwerk.

Besteck mit FIMO

Die Kinder waren sofort mit vollem Eifer dabei, um ihren ganz eigenen Löffel zu zaubern. Und das funktioniert recht einfach:

Im Prinzip kann man FIMO wie Knete handhaben. Man knetet, rollt und mischt die Farben einfach so lange, bis man den für sich richtigen Mix gefunden hat. Oder man bleibt bei einer Farbe, ganz wie ihr wollt und es schön findet. Dann rollt man die Knete zu einer langen und etwas dickeren  Wurst und legt sie um das Besteck, also den Griff.

Besteck FIMO

Lasst oben etwas Abstand zum eigentlichen Löffel hin, das sieht schöner aus und ist praktischer, wenn ihr später von dem Löffel essen wollt. Natürlich könnt ihr mit FIMO auch Messer oder Gabeln gestalten, wir haben uns in diesem Fall nur einfach für Löffel entschieden 😉 .

Die Masse dann noch etwas zwischen den Händen hin und her rollen, um alles gleichmäßig zu verteilen und schon seid ihr fertig. Und ich kann euch sagen: Wenn ihr einmal damit angefangen habt, dann wollt ihr nicht mehr aufhören!

Eigentlich wollte ich die Kinder das machen lassen und nur zugucken, aber irgendwie habe ich dann zum Schluss auch zwei Löffel mit FIMO umwickelt. 😉

Das Besteck muss anschließend zum Aushärten für 30 Minuten bei 110 Grad in den Backofen. Legt das Besteck am besten auf etwas Backpapier und lasst es nach dem Aushärten gut abkühlen.

Besteck FIMO

Und schon habt ihr wunderschönes und ganz individuelles Besteck gezaubert. Da schmeckt das Essen gleich doppelt so lecker. 😉

Besteck FIMO

Das Besteck solltet ihr dann nach der Benutzung nicht mehr in den Geschirrspüler tun, das verträgt die Modelliermasse nicht so gut.

Besteck mit FIMO

Kennt ihr FIMO und habt ihr damit auch schon gebastelt? Wenn ja, was?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

 

*Der Link ist ein Partnerlink, also ein Affiliate Link. Der Preis bleibt für euch gleich, kauft ihr das Produkt aber über diesen Link, unterstützt ihr damit meine Arbeit. Dankeschön 🙂

 

 

 

 

Silvester mit Kindern DIY

Silvester mit Kindern feiern: DIY + viele tolle Tipps!

Bevor dieses ereignisreiche Jahr endet, möchte ich euch noch schnell ein paar ganz einfache DIY- Ideen und Tipps für ein Silvester mit Kindern auf den Weg geben!

Wir feiern auch in diesem Jahr wieder zusammen mit unseren Kindern und freuen uns schon auf unsere kleine, aber feine Silvesterparty. Und damit auch die Kinder ihren Spaß haben, bereite ich in diesem Jahr wieder ein paar Kleinigkeiten vor, um ihnen das Warten auf Mitternacht etwas zu verkürzen.

Das sind ganz einfache DIY- Ideen, die ihr auch super schnell umsetzen könnt und die auch nur ein paar Cent kosten.

Da meine Kinder mich an Silvester gefühlt alle 5 Minuten fragen, wann denn endlich Mitternacht ist und das große Feuerwerk kommt, habe ich ein paar Konfettitüten vorbereitet, die immer die jeweils noch übrig bleibenden Stunden zeigen. Wir werden damit gegen 18:00 Uhr beginnen und dann zu jeder vollen Stunde eine Konfettitüte platzen lassen. Um 18:00 Uhr starten wir also mit der Konfettitüte mit der Nummer sechs und zählen dann runter bis Mitternacht.

Für die Konfettitüten braucht ihr folgende Materialien:

Silvester mit Kindern DIY

Butterbrottüten, Konfetti, eine Schnur, eine Schere, die entsprechenden Zahlen und einen Klebestift oder einen Klebestempel.

Zunächst bringt ihr die passende Zahl recht weit unten auf der Tüte an und befüllt die Tüte mit dem Konfetti eurer Wahl. Ich habe ein paar Glitzersterne benutzt, sowie normales Konfetti aus der Tüte.

Silvester mit Kindern DIY

Silvester mit Kindern DIY

Silvester mit Kindern DIY

Danach bindet ihr die Tüte oben mit einer Schnur locker zusammen, pustet etwas Luft hinein und bindet sie dann fest zu. Schon ist eure Konfettitüte bereit und das Silvester mit Kindern kann starten.

Um die Kinder während des Abends noch etwas zu überraschen, bereite ich Silvesterwundertüten vor.

Dafür benutze ich auch wieder die Butterbrottüten, bestemple sie und befülle sie mit allerlei Kleinigkeiten, die die Kinder am Silvesterabend gut gebrauchen können.

Dazu gehört zum Beispiel ein großer und dicker Leuchtstab, Knallerbsen und Wunderkerzen. Außerdem noch ein kleines Schminkset und ein paar Glitzeraufkleber.

Damit sind die Kinder für den Silvesterabend erstmal ganz gut versorgt und dem Spaß steht nix mehr im Weg.

Um ein Silvester mit Kindern schön zu gestalten, habe ich außerdem noch ein paar tolle Tipps, die ich nach einigen Silvesterfeiern mit meinen Kindern so gesammelt habe:

  1. Überlegt euch gemeinsam, was ihr essen wollt. Bei uns gibt es ganz klassisch Raclette, wir überlegen uns gemeinsam, was jeder so essen mag und kaufen es dann zusammen ein.  Allerdings mögen meine Kinder auch Raclette. Für wen das nichts ist, der kann vielleicht ein kleines Buffet zusammenstellen, da findet dann bestimmt jeder sein richtiges Essen.
  2. Plant den Tag und Abend nicht zu straff. Das mit dem Planen und Kindern ist ja sowieso schon so eine Sache für sich, aber falls ihr den Abend planen wollt, dann lasst euch nicht stressen. Nicht jedes Spiel muss gespielt werden und nicht alle Punkte müssen abgearbeitet werden. Hauptsache ihr habt Spaß zusammen, das ist das Wichtigste!
  3. Überlegt euch, ob ihr Ohrenschützer für eure Kinder braucht. Meine Kinder sind mittlerweile in einem Alter, in dem sie den Lärm zu Silvester ganz gut aushalten können, allerdings habe ich trotzdem noch ein Paar Ohrenschützer hier, denn gerade um Mitternacht wird es dann doch sehr laut und ich will unbedingt vermeiden, dass sie Angst bekommen, weil es ihnen zu laut ist.
  4. Falls ihr kleinere Kinder habt, dann knallt ruhig schon am Nachmittag, wenn es dunkel wird. Da ist noch nicht so viel los, der Qualm und die Lautstärke halten sich in Grenzen und das kleine Feuerwerk sieht auch um diese Uhrzeit schon toll aus!
  5. Überlegt euch vorab ein paar Spielideen, um die Kinder gut zu unterhalten. Vielleicht habt ihr ja ein Lieblingsspiel, das ihr gemeinsam spielen könnt? Oder ihr malt bzw. pustet mit den Kindern gemeinsam ein Silvesterbild mit bunten Raketen am Himmel. Dafür verteilt ihr einfach etwas bunte Farbe mittig auf einem Blatt Papier und pustet sie mit einem Strohhalm über das Bild, dabei entstehen ganz tolle Effekte.

Silvester mit Kindern DIY

 

Was ihr an an diesem Abend aber auch macht, ein Silvester mit Kindern kann total entspannt und schön sein, wenn die Bedürfnisse aller berücksichtigt werden. Ich wünsche euch allen einen tollen, bunten, entspannten und spaßigen Silvesterabend!  Falls ihr noch ein paar schnelle und einfache DIY Knallbonbons sucht, dann hab ich *HIER* was für euch 😉

Kommt gut ins neue Jahr ihr Lieben!!

Alles Liebe

Eure Anita