mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE

DIY: Schnelle Knusperpralinen

Habt ihr zufällig auch noch Schokolade von Weihnachten übrig? Da habe ich nämlich eine Idee für euch, was ihr mit der Schokolade noch so leckeres anstellen könnt. Wir hatten zum Beispiel noch einen riesigen Weihnachtsmann da, dabei spielt es keine Rolle was es für Schokolade ist und in welcher Form sie vorhanden ist, Hauptsache Schokolade 😉  Wir haben nämlich die Schokolade eingeschmolzen und daraus leckere und schnelle Knusperpralinen gemacht! Die Zutaten haben bestimmt viele von euch Zuhause, man braucht nämlich wirklich nicht viel! Die beiden Hauptzutaten sind die geschmolzene Schokolade sowie Cornflakes. Ich habe die “normalen” ganz einfachen Maiscornflakes dafür genommen.

Außerdem habe ich die Zutaten noch mit Mandelstiften und Walnüssen ergänzt.

Für ca. 9-12 Pralinen, je nach endgültiger Größe, benötigt ihr:

70 g Schokolade, 30 g Cornflakes und 15 g Mandelstifte. Wenn ihr keine Mandelstifte mögt oder nehmen wollt, ergänzt ihr die Menge einfach mit ein paar mehr Cornflakes.

Die Cornflakes kann man ganz einfach mit der Hand etwas zerbröseln, die Mandelstifte behalten ihr Form.

Die Schokolade habe ich in einem kleinen Topf über einem Wasserbad geschmolzen und dann nach und nach die Cornflakes untergerührt. Die Cornflakes müssen komplett von der Schokolade umgeben sein, allerdings sollte die Schokolade nicht mehr zu flüssig sein, also gebt ruhig viele Cornflakes in die Masse.

Dann kommen noch ein paar Mandelstifte hinzu und alles wird wieder kräftig umgerührt.

Danach setzt ihr mit zwei Teelöffeln die Knusperpralinen Häufchen für Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett oder Backblech.

Die Knusperpralinen kommen dann zum Auskühlen und wieder fest werden für ein paar Minuten in den Kühlschrank. Nach ca. 10 Minuten sind die Pralinen fertig und ihr könnt sie direkt kosten. 😉

Ich habe danach auch noch eine Variante mit weißer Schokolade zubereitet und anstatt der Mandeln die Walnüsse klein gehackt und sie dazugeben.

 

Beide Varianten sind sehr lecker geworden und eignen sich auch wunderbar als kleines Geschenk  oder als Mitbringsel für die Geburtstagsfeier im Kindergarten, oder was meint ihr?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
8Kommentare

8 comments

  1. Nele

    4. Mai 2017 at 23:13

    Die werde ich gleich am Wochenende mal nachmachen, super Idee!

    1. Anita

      5. Mai 2017 at 13:04

      Das freut mich, danke!

  2. Nele E.

    5. Mai 2017 at 8:31

    Huhu!
    Genau so mache ich die auch immer! Wird bei uns gerne zu Muttertag an die Omas verschenkt! 😉
    LG und ein schönes Wochenende!
    Nele E.

    1. Anita

      5. Mai 2017 at 13:04

      Super einfach, oder? Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende!

  3. Elisabeth

    8. Januar 2018 at 1:20

    hallo, das ist ein Test, ml gucken ob das geht 😉

    1. Anita

      8. Januar 2018 at 1:21

      Ja, das geht gut 😉

  4. Andrea

    25. Februar 2018 at 11:24

    Habe am WE mal alle Schokoreste eingesammelt und zum ersten Mal die Knusperpralinen ausprobiert. Bin begeistert. 😀

    1. Anita

      27. Februar 2018 at 18:58

      Hallo Andrea, na das ist ja mal cool, freut mich, dass es dir gefallen hat! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?