mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE

Rezept: Schokoladiger Hefezopf für die ganze Familie

Endlich möchte ich nun das Rezept für den schokoladigen Hefezopf mit euch teilen, den ich schon vor einiger Zeit gebacken habe. Er ist riesig und ziemlich lecker geworden und wir haben ihn über mehrere Tage gegessen. Außerdem habe ich auch einen kleinen Tipp für euch, wie der Hefezopf schön saftig bleibt und nicht so austrocknet beim Backen. Was ich nämlich überhaupt nicht leiden kann, sind zu trocken gewordene Kuchen.

Kommen wir aber zunächst zu den Zutaten, die ihr für den schokoladigen Hefezopf benötigt:

  • 550 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe ( 42 g )
  • 250 ml lauwarme Milch 
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Eigelb
  • 100 g Schokostückchen ( backstabil)

Hefezopf Zutaten

Um einen schön lockeren Hefeteig zu bekommen, füllt ihr zunächst das Mehl in eine Schüssel und bröselt die Hefe in eine kleine Mulde ins Mehl. Danach übergießt ihr die Hefe mit der lauwarmen Milch und gebt Butter, Zucker, Salz und das Eigelb hinzu.

Hefeteig vorbereiten

Hefeteig

Ich warte immer zunächst einen Moment, bevor ich den Teig vermenge, damit sich die Hefe erstmal etwas auflösen kann.

Mit der Küchenmaschine eurer Wahl knetet ihr dann den Teig so um die 5 Minuten, bis er nicht mehr an der Schüssel klebt. Sollte der Teig noch etwas klebrig sein, könnt ihr auch noch ein wenig Mehl hinzufügen.

Der Teig sollte danach abgedeckt an einem warmen Ort ruhen. Ich bestreiche ich davor noch mit etwas Milch bevor ich ihn abdecke und lasse ihn dann 60 Minuten ruhen.

So trocknet er nicht so schnell aus. Und wie oben schon beschrieben, benutze ich nur das Eigelb und nicht das Eiweiß, damit trocknet der Teig beim Backen nicht so schnell aus .

Nach den 60 Minuten teilt ihr den Teig in drei ungefähr gleich große Teigstücke und knetet die Schokoladenstückchen von Hand in den Teig.

Aus den drei Teigteilen formt ihr dann Stränge und flechtet sie zu einem Zopf, wobei ihr den oberen und den unteren Teil des Zopfes etwas zusammendrückt.

Den Teig legt ihr dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst den Teig so nochmal für ca. 30 Minuten ruhen, bevor ihr ihn für ca. 30- 35 Minuten bei 180 Grad Ober/ Unterhitze im Backofen backt.

Wenn ihr mögt, dann könnt ihr ihn vorab nochmal mit einem Gemisch aus einem Eigelb und etwas Milch bestreichen, dann wird der Teig schön braun.

Nach etwas Zeit zum Abkühlen könnt ihr den schokoladigen Hefezopf auch schon essen. Wer es extra schokoladig mag, kann ihn nochmal mit etwas Raspelschokolade dekorieren. Eingewickelt hält sich der Hefezopf über ein paar Tage und schmeckt auch dann noch sehr lecker und saftig.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe

Eure Anita

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
Klicke um zu kommentieren

Schreibe einen Kommentar