mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE

Leckere Pausensnacks für die Schule/Kita

Die Schule hat wieder angefangen und nun stelle ich mir von Montag bis Freitag wieder jeden Morgen die Frage: Was mache ich für Pausensnacks in die Brotdose und was kommt aufs Pausenbrot?! Um ehrlich zu sein, sind diesen frühmorgendlichen Entscheidungsprozesse überhaupt nicht meins. Früh aufstehen an sich gehört schon nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, und dann noch mein Betriebssystem mit anstrengenden Fragen beanspruchen? Lieber nicht 😉 . Aus diesem Grund habe ich mir ein paar leckere und gesunde Alternativen zum normalen Pausenbrot überlegt, die man außerdem gut vorbereiten kann, schließlich soll die Brotdose ja immer schön leer gegessen nach Hause kommen!

Gemüse gut verpackt

Bei meiner ersten Idee für die Pausensnacks handelt es sich eigentlich um ein getarntes Omelett in Muffinförmchen. Dafür habe ich Gemüse ganz klein geschnitten (z.B. Brokkoli,Möhren,Tomaten und was man sonst noch so hat), in eine Muffinform gefüllt, mit etwas Schinken aufgefüllt und schließlich mit einer Mischung aus Eiern,Kräutern, Gewürzen und einem Schuss Milch ertränkt. Noch ein bißchen Käse oben drüber und in den Backofen für ca. 20 Minuten bei 180 Grad. Wer gerne Eier isst, und auch Gemüse nicht abgeneigt ist, dem wird dieser Eier-Gemüse-Muffin bestimmt schmecken.leckere-pausensnacks-gemuese-und-eierjpg

Und weil Muffins ja irgendwie immer gehen, bleiben wir gleich dabei. Die nächste Idee sind nämlich herzhafte Muffins, auch wieder gespickt mit Gemüse, dieses Mal aber in geraspelter Form. Ihr benötigt: 250 g geraspeltes Gemüse, 170 g Vollkornmehl, 80 g geriebenen Käse, 2 Eier, 4 EL Pflanzenöl, 50 ml Wasser, 2 TL Kräuter und etwas Pfeffer und Salz. Das werden dann ca. 10 Muffins.

Alle Zutaten werden vermengt und schließlich in Muffinförmchen gefüllt. Für 30 Minuten kommt das Ganze dann bei 180 Grad in den Ofen und ist dann, nach dem Abkühlen, bereit für die Brotdose. Guten Appetit!

leckere-pausensnacks-gemuesemuffins-im-blech

Süßer Abschluss

Und da eine kleine aber feine Süßigkeit auch nicht fehlen darf, zumindest ab und an, habe ich noch ein paar selbstgemachte Müsliriegel im Gepäck. Gesüßt werden die Müsliriegel mit etwas Agavendicksaft und Apfelsaft. Aber erstmal zu den übrigen Zutaten: 20 g Walnüsse, 10 g Cashewkerne, 10 g Pistazien, 100 g Haferflocken, 1 Apfel, 6 EL Agavendicksaft, 2 TL Mandelbutter, 50ml Wasser und 50 ml Apfelsaft. Aus der Menge der angegebenen Zutaten bekommt ihr ca. 6 Müsliriegel.

Zuerst werden die Nüsse klein gehackt, der Apfel in ganz kleine Würfelchen geschnitten und anschließend alle Zutaten vermengt.leckere-pausensnacks-muesliriegel

Danach wird der “Teig” in ein Backblech geschmiert und schön festgedrückt. Das landet dann für 20 Minuten bei 175 Grad im Backofen.leckere-pausensnacks-muesliriegel-backblech

Ihr könnt die Müsliriegel dann noch warm in Form schneiden und sie am besten luftdicht verpacken, sofern ihr sie nicht gleich alle verbraucht. Und dann habt ihr natürlich noch alle Freiheiten, um den Riegel nett zu verpacken. Ich habe dafür ein wenig Brotpapier bestempelt, irgendwie war mir da gerade nach. 😉 leckere-pausensnacks-beitragsbild

Trinken ist so wichtig

Neben all den Leckereien, die man so als Pausensnacks benutzen kann, ist aber eine Sache noch viel wichtiger. Nämlich das Trinken! Leider vergessen die Kinder in der Schule oft ausreichend zu trinken, obwohl eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit  nicht nur das Wohlbefinden steigert sondern uns auch leistungsfähiger macht und die Konzentration schärft. Wer also gut in der Schule lernen will, braucht genügend Flüssigkeit, am besten natürlich Wasser. Das gilt übrigens nicht nur für Kinder, ich merke auch immer wieder, dass ich mehr trinken muss und habe deswegen jetzt immer mindestens eine große Flasche Wasser auf dem Schreibtisch zu stehen. Wie regelt ihr das mit dem Trinken? Ich freue mich da immer über jeden Tipp!

 

Vielleicht habt ihr ja noch Lust zu erzählen, was ihr so als Pausensnacks für eure Kinder zubereitet?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
2Kommentare

2 comments

  1. Alexandra Halter

    9. Mai 2018 at 22:34

    Hallo, liebe Anita!
    Mir gefallen Deine vielen Frühstücks-Ideen für die Kids! Besonders die liebevolle Dekoration und Zubereitung. Woher hast Du die niedlichen Silikonförmchen (Kirschen, Erbsenschote)? Die sind ja echt klasse!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sommer und noch viele, schöne Ideen!
    LG Alexandra

    1. Anita

      17. Mai 2018 at 14:17

      Liebe Alexandra, vielen Dank für dein Kompliment!Die Sachen habe ich von Amazon, da gibt es eine ziemlich große Auswahl! Guck doch da einfach mal nach! Ganz liebe Grüße und dir auch einen schönen Sommer!! Anita

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?