mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Disenyland 5 besten Tipps

Eine Reise ins Disneyland Paris- unsere 5 besten Tipps

Wie sicherlich einige von euch mitbekommen haben, waren wir in der vergangenen Woche im Disneyland in Paris. Es war wirklich sooooo schön und bezaubernd dort, dass ich euch gerne davon erzählen und euch außerdem noch ein paar wertvolle Tipps  mit auf den Weg geben möchte, falls ihr das Disneyland Paris auch mal besuchen wollt. Wenn ihr nämlich meine 5 besten Tipps beachtet, könnt ihr einiges an Zeit und Nerven sparen und euren Aufenthalt im Disneyland noch mehr genießen.

Wir sind am Montag mit dem Flugzeug angereist und konnten so noch einige Stunden im Disneyland verbringen, bevor der Park geschlossen hat. Dabei haben wir auch die Parade gesehen und die Lasershow am Schloss. Die Parade wurde extra für den 25. Geburtstag vom Disneyland mit neuen Wagen ausgestattet und ist wirklich super schön anzusehen. Auch die Lasershow am Schloss ist ein absolutes Highlight und wirklich so schön gemacht, dass ich eine Gänsehaut bekam, als ich sie zum ersten Mal gesehen habe. So so schön!!

Der Park war die darauffolgenden Tage verhältnismäßig leer und so konnten wir wirklich viele Fahrgeschäfte fahren ohne lange anzustehen.

Den einen Morgen sind wir mit Buzz Lightyear 14x hintereinander gefahren, ohne auch nur eine Minute anzustehen!! Das war wirklich unglaublich!

5 besten Tipps Disneyland Paris

Das Disneyland versprüht für mich einen ganz besonderen Zauber. Wenn man durch die Main Street schlendert, mit Blick auf das Schloss, ein wenig der Musik lauscht und dem Treiben der Massen zuschaut, dann hat man das Gefühl, dass die Welt hier noch in Ordnung ist. Man fühlt sich gleich wohl und hat gute Laune, ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken könnte. An der Magie von Disney scheint wirklich was dran zu sein!

Und damit ihr diese Magie auch vollends genießen könnt, möchte ich euch nun meine 5 besten Tipps für das Disneyland Paris vorstellen.

  1. Ladet euch unbedingt die Disneyland App herunter!

Mit dieser App habt ihr nämlich einen tollen Überblick über den Park und die Wartezeiten an den jeweiligen Attraktionen! Das ist wirklich super praktisch und kann euch eine Menge Zeit und auch Laufwege ersparen! Am besten ihr ladet euch die kostenlose App vor eurem Besuch im Disneyland runter und schaut euch schon mal ein bißchen um. Sie gibt euch auch einen guten Überblick über die Shows, die Voraussetzungen für die einzelnen Attraktionen ( Körpergröße zum Beispiel) und die Öffnungszeiten, Shoppingmöglichkeiten, Toiletten und Restaurants im Park. Falls ihr die App nicht runterladen wollt oder könnt, dann nehmt euch einfach einen Parkplan mit, die findet ihr direkt am Eingang des Parks.

2.  Kontrolliert vorab die Ferienzeiten und Feiertage der Franzosen!

Falls ihr noch kleine Kinder habt, die noch nicht schulpflichtig sind, dann kann ich euch nur dazu raten außerhalb der Ferienzeit zu fahren. Das gilt aber nicht nur für unsere Ferienzeiten, sondern guckt auch unbedingt wann die Franzosen Schulferien haben!! In Frankreich hat nämlich das ganze Land gleichzeitig Ferien und so kann es ziemlich voll in den Parks werden!

3.  Fahrt nicht unbedingt in der Sommerzeit, wenn ihr es anders planen könnt!

Wir waren sowohl im Sommer, als auch im Herbst schon im Disneyland und ich kann euch sagen, dass es im Sommer wirklich sehr voll im Park ist. Man muss also sehr lange anstehen und das oft in praller Hitze. Gefühlt wollen einfach die meisten Leute in der Sommerzeit ins Disneyland fahren, weil sie auf gutes Wetter hoffen und so glauben, dass der Aufenthalt schöner wird. Ich kann euch aber aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass für uns der Aufenthalt im Herbst viel schöner und entspannter war. Wir konnten mit wesentlich mehr Fahrgeschäften fahren und der Park war nicht überfüllt. Natürlich war das Wetter nicht so warm wie im Sommer, aber mit der richtigen Kleidung kommt man auch im Herbst super durch den Tag in den Parks. Ich habe es gehasst, wenn wir im Sommer in der prallen Hitze an einer Attraktion ewig anstehen mussten. Das dauert im Herbst oft nicht so lang und ist ohne die pralle Sonne auch einfach angenehmer. Falls ihr es also einrichten könnt, dann probiert das Disneyland unbedingt im Herbst aus! Fahrt nach Möglichkeit innerhalb der Woche und nehmt euch wetterfeste Kleidung mit.

4.  Reserviert die Restaurantbesuche vorab!

Wir haben in der Zeit im Disneyland sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen in den Restaurants im Disneyland oder im Disney Village gegessen. Gerade für das Abendessen rate ich euch unbedingt einen Tisch vorab zu reservieren. Am besten noch von zu Hause aus, damit ihr die für euch passende Uhrzeiten wählen könnt. Es gab unfassbar lange Schlangen mit wartenden Familien, die keine Reservierung hatten. Und das ist gerade mit kleinen Kindern super anstrengend. Deswegen kann ich euch nur dazu raten es vorab zu tun. Kulinarisch hat sich im Disneyland übrigens einiges getan und ich war wirklich überrascht von dem leckeren Essen! Das hatte ich so nicht in Erinnerung und habe mich deshalb umso mehr darüber gefreut! Falls ihr in der Mittagszeit etwas mehr essen wollt und nicht nur eine Kleinigkeit, dann geht am besten ins Village. Dort ist es wesentlich leerer als im Disneyland und es ist in ungefähr 5 Gehminuten schnell zu erreichen.

5.  Beobachtet die Parade in der Nähe des Einganges und geht dort rechtzeitig hin

Am ersten Abend haben wir den Fehler gemacht und uns in der Nähe des Schlosses aufgestellt, um die Parade zu beobachten. Leider war es dann so voll, dass wir fast gar nichts sehen konnten. Das war sehr schade. In der Nähe des Haupteinganges, also auf der Main Street, kann man aber genauso gut die Parade beobachten und dort wird es nicht so voll wie am Schloss. Dort konnten wir in der ersten Reihe die vorbeifahrenden Wagen beobachten und waren viel näher dran als zuvor. Außerdem strömen die Massen nach der Parade oft zum Hauptausgang und falls ihr den Park dann auch verlassen wollt, steht ihr auf der Main Street wesentlich günstiger und seid schneller draußen.

Falls ihr noch irgendwelche Fragen zu unserem Besuch im Disneyland Paris habt, oder vielleicht selbst schon da gewesen seid und einen Geheimtipp habt, dann gerne her damit!  Ich freue mich über eure Kommentare!

Ich hoffe, ich konnte euch einige gute Tipps mit meinen 5 besten Tipps geben und freue mich, wenn ihr mir von eurem Besuch im Disneyland erzählt!

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
6Kommentare

6 comments

  1. 14. November 2017 at 22:32

    Toller Beitrag 🙂 Wir waren im Oktober das erste Mal in Paris und berichten aktuell darüber auf unserem Blog. Im Disneyland waren wir leider nicht, möchten es aber auf jeden Fall noch machen und können deine Tipps da gut gebrauchen.

    LG Steffi von stadtlandkoeln

    1. Anita

      15. November 2017 at 18:59

      Oh wie schön, ich liebe Paris ja sehr!! Da komme ich nachher gleich mal gucken!Liebe Grüße zurück!

  2. Julia

    18. November 2017 at 9:19

    Hallo Anita, Danke für deine Tipps! Ich war selbst bereits einige Male im Disneyland, jedoch noch nicht seit ich selbst Kinder habe. Ab welchem Alter würdest du es empfehlen. Unsere Große ist 4, die Kleine jedoch erst 6 Wochen 🙈Das wir noch fahren bevor die Große in die Schule kommt wird wohl schwierig…LG Julia

    1. Anita

      19. November 2017 at 19:47

      Hallo Julia, also wir waren damals das erste Mal dort, als unsere kleine Tochter knapp vier Monate alt war und die große war 3 1/2. Da konnten wir gut die Babyswitch- Option nutzen, wo erst ein Erwachsener mit der großen Tochter gefahren ist und wir dann direkt gewechselt haben, ohne ein weiteres Mal anstehen zu müssen. Es klappt also auch gut mit Baby 😉 Liebe Grüße

      1. Julia

        20. November 2017 at 18:55

        Danke dir für den Tipp, wusst nicht das es diese Babyswitch-Option gibt.

        1. Anita

          21. November 2017 at 22:38

          Ja, das ist total cool, da du dich nicht nochmal anstellen musst!

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?