mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Wäschespinne mit Dach

Zeit sparen beim Waschen: 5 Tipps und die Erste Wäschespinne mit Dach

Anzeige

Welche Familie kennt das nicht? Die geliebten Wäscheberge und die viele Zeit, die man damit verbringt die Wäscheberge zu waschen, aufzuhängen und in die Schränke zu sortieren.Damit verbringt man eine Menge Zeit, oder? Damit ihr in Zukunft vielleicht auch etwas Zeit dabei sparen könnt,  möchte ich euch heute unsere 5 Tipps zum Zeit sparen beim Wäsche waschen zeigen und euch gleichzeitig die LinoProtect 400 vorstellen, die Wäschespinne mit Dach, die die Wäsche vor Regen, Ausbleichen und Schmutz schützt!

Wäschespinne mit Dach

LinoProtect 400 – unsere neue Wäschespinne mit Dach

Wir sind nämlich seit kurzer Zeit stolze Besitzer dieser tollen Wäschespinne von Leifheit, die nicht nur ein Dach besitzt, das die Wäsche vor dem Ausbleichen schützt, sondern auch dafür sorgt, dass man die Wäsche wunderbar hängen lassen kann, auch wenn ein kleiner Regenschauer aufzieht.

Sonst bin ich immer sofort losgerannt, um die Wäsche abzunehmen, sobald die ersten Wolken aufgezogen sind, mittlerweile lasse ich die Wäsche einfach ganz entspannt hängen und verlasse mit auf das Dach der Wäschespinne. Ihr glaubt gar nicht, wie toll ich das finde! Und wenn die Wäschespinne mal nicht in Benutzung ist, sieht sie auch noch ganz schick aus, oder?

Aber neben so einer wunderbaren Wäschespinne gibt es noch einige weitere Tipps, die euch dabei helfen können, Zeit beim Wäsche waschen zu sparen.

5 Tipps, um Zeit zu sparen beim Wäsche waschen

  1. Wenn ich Kleidung für mich oder auch für die Kinder kaufe, achte ich darauf, dass die Kleidung möglichst pflegeleicht ist. Also keine Handwäsche oder ähnliches, damit ich sie nicht extra waschen muss.
  2. Wir sortieren die Wäsche in verschiedenen Boxen nach Farben, so wissen wir immer gleich, welche Box voll ist bzw. welche Wäsche am nötigsten gewaschen werden muss.
  3. Wenn Flecken durch Essensreste, Gras oder auch Sand auf der Kleidung zu sehen sind, versuche ich die Kleidungsstücke sofort einzuweichen, damit ich die Flecken nach möglichst einer Wäsche wieder herauswaschen kann.
  4. Wenn ihr den Platz im Garten habt, dann lohnt sich eine Wäschespinne auf jeden Fall, denn dort können meist mehrere Ladungen Wäsche gut trocknen. Die Wäschespinne mit Dach hat außerdem noch den Vorteil, dass ihr die Wäsche auch bei Regen unter dem wasserdichten Dach hängen lassen könnt und sie somit auch vor Schmutz wie zum Beispiel Vogelkot geschützt ist. Die Wäsche kann also ruhig eine Weile hängen bleiben und ihr könnt die Zeit mit der Familie verbringen.
  5. Achtet beim Aufhängen der Wäsche darauf, dass ihr sie so ordentlich wie möglich aufhängt. Damit spart ihr euch nämlich bei den meisten Kleidungsstücken das anschließende Bügeln. Und da ich und das liebe Bügeleisen keine guten Freunde sind, achte ich sehr auf das ordentliche Aufhängen der Wäsche.

Ich hoffe die Tipps unterstützen euch ein wenig dabei, die Wäscheberge in Zukunft etwas schneller zu bezwingen, damit euch genügend Zeit für die schönen Dinge des Lebens, eure Familie, bleibt!

Wäschespinne mit Dach

Falls ihr noch weitere Tipps und Tricks habt, um etwas Zeit zu sparen beim Wäsche waschen, dann lasst sie mich gerne wissen!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
2Kommentare

2 comments

  1. Carolin

    1. Juni 2019 at 13:55

    Das ist echt so eine coole Erfindung. Hätte ich einen Garten, würde ich mir diese Wäschespinne sofort holen. Ich bin nämlich auch keine Bügelfreundin 😂

    1. Anita

      3. Juni 2019 at 14:27

      Finde ich auch, gerade was das Bügeln anbelangt und den Schutz vor Schmutz von oben. Die Vögel finden unsere Wäsche nämlich manchmal sehr attraktiv… 😉

Schreibe einen Kommentar