mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Ostereier färben mit Rasierschaum

DIY: Ostereier färben mit Rasierschaum

Auch wenn der Frühlingsanfang hier bei uns eher den Wintereinbruch vermuten ließ, waren wir doch schon ganz fleißig und haben für das nahende Osterfest Ostereier gefärbt. Allerdings haben wir es in diesem Jahr auf eine besondere Art und Weise gemacht. Wir haben dem Papa nämlich seinen Rasierschaum gemopst ( den braucht er in den Playoffs momentan sowieso nicht 😉 ) und die Ostereier mit Hilfe von Rasierschaum gefärbt. Das funktioniert ziemlich gut und die Kinder hatten dabei eine Menge Spaß.

Um die Ostereier ganz einzigartig werden zu lassen, eignet sich der Rasierschaum nämlich besonders gut, da damit jedes Ei anders aussieht.

Um die Ostereier mit Rasierschaum zu färben benötigt ihr: Hart gekochte, möglichst weiße Eier ( damit erzielt man farblich die schönsten Effekte), Rasierschaum, Lebensmittelfarbe, Essig, ein paar Becher oder Schalen, Pappteller, Papiertücher und Zahnstocher.

Außerdem ist eine Unterlage ganz hilfreich, falls der Rasierschaum auf Wanderschaft geht 😉 .

Zunächst solltet ihr die Eier hart kochen und abkühlen lassen. Danach legt ihr sie für 5 Minuten in eine Schüssel mit Essig. Das hilft dabei die Schale der Eier besser auf die Farbe vorzubereiten.

Den Rasierschaum verteilt ihr recht großzügig auf einem Pappteller und malt mit einem Zahnstocher mit der Lebensmittelfarbe bunte Muster in den Schaum. Das hat meinen Mädels viel Spaß gemacht und es sind tolle Muster entstanden. Je bunter der Rasierschaum wird, desto schöner werden danach die Muster, die ihr auf euren Eiern behaltet.

Ostereier färben mit Rasierschaum

Wenn ihr eure Muster fertig gemalt habt, dann rollt ihr ein Eier vorsichtig durch den Rasierschaum und legt es anschließend auf etwas Küchenpapier ab.

Den überschüssigen Rasierschaum könnt ihr vorsichtig abstreifen und dann lasst ihr die Eier für ein paar Stunden trocknen ( ich habe die Eier einfach über Nacht liegen gelassen). Außerdem konnte ich es mir nicht verkneifen und habe noch etwas Glitzer über die Eier gestreut, von Glitzer kann ich ja schließlich nie genug bekommen 😉 .

Eier färben mit Rasierschaum

Am nächsten Morgen haben wir die gefärbten Ostereier vorsichtig abgetupft und die entstandenen Muster bewundert. Durch das Rollen der Eier durch den bunten Schaum sind tolle Muster entstanden und ziemlich frisch riechen die Eier dann auch noch 😉

Ostereier färben mit Rasierschaum

Falls ihr in diesem Jahr also auch Ostereier färben wollt und Lust habt es vielleicht mit etwas Rasierschaum zu versuchen, dann wünsche ich euch jetzt schon ganz viel Spaß dabei! Das Färben der Eier hat nämlich auch mir total Spaß gemacht, beim nächsten Mal sollte ich einfach mehr Eier kochen. 😉 Eine Alternative dazu wären auch noch die Ostereier nach Kinderzeichnung, klickt mal *HIER*. 

Ostereier färben mit Rasierschaum

Färbt ihr mit euren Kindern auch Eier? Wenn ja, was sind da eure Tricks und Kniffe?

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
Klicke um zu kommentieren

Schreibe einen Kommentar