mamaskiste.de

FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Lingumi

Spielerisch Englisch lernen mit Club Lingumi

Anzeige

Wie sicherlich viele von euch mitbekommen haben, waren wir in diesem Sommer in Kanada und haben dort Freunde besucht. Das war eine so intensive und schöne Zeit und die Kinder haben wahnsinnig viele Eindrücke aufgenommen und auch sprachlich viel mitgenommen. Man glaubt gar nicht, wie schnell das geht, dass Kinder anfangen englische Wörter nachzusprechen und wieviel schneller sie die Sprache beginnen zu verstehen. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass nicht mehr viel gefehlt hätte, und sie hätten richtig angefangen sich auf Englisch zu unterhalten. 🙂

Als wir dann wieder zurück waren, wollten die Kinder gerne weiter Englisch lernen, auch um ihren Freunden Briefe nach Kanada schicken zu können, und so kam die Anfrage von Lingumi, ihre Club Lingumi App und die dazugehörigen Lingumi Play Würfeln zu testen, genau richtig. Wir haben dafür das Starterpaket von Lingumi zugeschickt bekommen mit folgendem Inhalt:

Das Lingumi Starterpaket beinhaltet 4 Schaumstoffwürfel, ein Fortschrittsposter und die dazugehörigen Sticker, sowie eine Halterung für das Handy oder Tablet.

Die Lingumi Club App ist schnell im Google Play Store oder Apple Store runtergelassen und nachdem man sich registriert hat, kann das Spielvergnügen auch schon beginnen.

Was genau ist Club Lingumi?

Club Lingumi ist eine App, die Kindern im Alter von 2-6 Jahren spielerisch die englische Sprache näher bringt, denn genau in dieser Zeitspanne sind Kinder besonders aufnahmefähig für das Erlernen einer weiteren Sprache.

Dabei ist die App in Lerneinheiten aufgeteilt, die pro Tag zeitlich limitiert sind, so dass die Kinder nicht zu viel Zeit vor dem Tablet oder Handy verbringen. Ein Punkt, der mir sehr wichtig ist! Pro Lerneinheit verbringen die Kinder zunächst ca. 10-15 Minuten damit, den kleinen Charakteren ( Boo, Hush, Yum und Peek) verschiedene Lebensmittel wie Milch, Brot oder Kekse zu reichen, ihnen dabei zu helfen sich anzuziehen oder Tiere und Farben vorgestellt zu bekommen.

Dabei lernen sie spielerisch täglich viele neue Begriffe und können gemeinsam mit den Eltern beim Spielen mit der App die neuen Kenntnisse vertiefen.

Meine beiden Mädels sind ganz begeistert von Lingumi und freuen sich immer sehr neue englische Begriffe zu lernen und mit den Würfeln die App zu spielen.

Mit den dazugehörigen Schaumstoffwürfeln kann nämlich nicht nur so wunderbar gespielt werden, sie können auch für das Spielen der App benutzt werden.

Neben der App gibt es außerdem noch zahlreiche Möglichkeiten das Erlernte im Alltag zu vertiefen.

Im Lingumi Shop gibt es zum Beispiel die Jumbo Word Cards, mit denen die gelernten Begriffe ganz nebenbei im Spiel wiederholt werden können. Dabei handelt es sich um stabile Karten, auf denen 75 Substantive der App abgebildet sind. Wir haben die Karten auch und die Kinder spielen unheimlich gerne damit, oft werden sie auch dafür benutzt, um die Kuscheltiere zu füttern oder sich kleine Geschichten damit auszudenken 🙂 .

Wir testen Lingumi jetzt schon eine ganze Weile und ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell die Kinder die englischen Begriffe nachsprechen und im Spiel integrieren. Das passiert ganz beiläufig und die Kinder haben eine Menge Spaß ihre Lernfortschritte nach mit den Stickern auf dem Poster zu dokumentieren.

Lingumi Fortschrittposter

Seit wir Lingumi testen, sind wir auch in der Facebook-Gruppe von Ligumi unterwegs, in der man bei Fragen immer schnell eine Antwort bekommt, als erster über Produktneuheiten informiert wird und kleine Goodies wie zum Beispiel Malvorlagen bekommt. Außerdem finden auch immer wieder Verlosungen statt, auf die es sich zu warten lohnt! Schaut also unbedingt mal in der Gruppe vorbei, wenn ihr Lingumi auch mal testen wollt.

So kurz vor Weihnachten ist Lingumi auch eine tolle Geschenkidee, im Shop findet ihr bestimmt etwas passendes!

Erzählt doch mal, ob ihr Lingumi schon kennt oder es vielleicht auch mal mit euren Kindern ausprobieren möchtet?

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
3Kommentare

3 comments

  1. Merle

    10. Dezember 2017 at 23:31

    Das hört sich interessant an, ist das auch was für 3 Jährige? Meiner Tochter würde das bestimmt auch Spaß machen!
    Liebe Grüße
    Merle

  2. David

    10. Dezember 2017 at 23:33

    Hi Anita, also ich finde dass das eine gute Möglichkeit ist den Kindern eine weitere Sprache näher zu bringen. Gibt es das denn nur in Englisch oder auch in Französisch oder so? Wir interessieren uns da sehr für Französisch! Gruß von David und Familie

    1. Anita

      13. Dezember 2017 at 18:28

      Hallo David, das kann ich dir gerade nicht genau beantworten, aber ich erkundige mich nochmal bei Lingumi für dich! Ganz liebe Grüße Anita

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?