mamaskiste.de

Ein Mamablog aus Berlin – FAMILIE / LIFESTYLE / DIY / REZEPTE
Kuerbissuppe

Rezept: Fruchtige Kürbissuppe- lecker und schnell für die ganze Familie

Der Herbst ist für uns die Zeit, in der wir viele kleine Schätze aus der Natur sammeln und es uns am Abend drinnen gemütlich machen. Bei einer guten Tasse Tee und etwas Kerzenschein gehört im Herbst für uns eine leckere Kürbissuppe für die ganze Familie dazu. Denn Herbstzeit ist Kürbiszeit und so freuen wir uns schon immer sehr auf die erste Kürbissuppe des Jahres, die wir ganz einfach und schnell zubereiten.

Die Kinder essen diese einfache Kürbissuppe sehr gern, denn eine bestimmte Zutat sorgt dafür, dass sie ihnen besonders gut schmeckt.

Unsere Zutaten für eine fruchtige Kürbissuppe für 4 Personen:
  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 120 g Kartoffeln ( in Stücken )
  • 50 g Zwiebeln
  • 150 g Sahne
  • 250 ml Wasser
  • 150 ml Orangensaft
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Muskat, Salz und Pfeffer
  • 20 g Butter

Die Zubereitung der Suppe ist ganz simpel und die Kinder helfen gerne mit die Zutaten vorzubereiten. Besonders erwähnen möchte ich noch kurz, dass ihr bei dem Hokkaido Kürbis die Schale mit verwenden könnt.

Extra Tipp bei der Zubereitung vom Hokkaido Kürbis:

Der Kürbis ist oft sehr hart und lässt sich schwer schneiden. Wenn ihr den Kürbis aber vorab bei 700 Watt für 3-4 Minuten in die Mikrowelle gebt, dann lässt er sich wesentlich einfacher schneiden und ihr braucht nicht mehr so viel Kraft! Alternativ könnt ihr den Kürbis auch für 15- 20 Minuten bei 150 Grad auf ein Blech in den Backofen legen.

Kuerbissuppe_rezept

Zubereitung der Kürbissuppe:
  1. Am besten ihr beginnt damit alle erforderlichen Zutaten zu würfeln (Kartoffeln und Zwiebeln schälen, dann würfeln, Kürbis würfeln)
  2. Die Zwiebeln dünstet ihr dann in etwas Butter an und gebt anschließend die Kartoffeln und den Kürbis dazu.
  3. Mit 250 ml Wasser löscht ihr alles ab und lasst es gemeinsam mit der Gemüsebrühe, der Sahne, etwas Salz und Pfeffer und einer Prise Muskat aufkochen.
  4. Die Zutaten müssen mindestens 15 – 20 Minuten kochen bis sie weich sind.
  5. Abschließend gebt ihr ca. 150 ml Orangensaft hinzu ( Geheimzutat für meine Kinder 😉 ) und püriert alle Zutaten mit einem Pürierstab.
  6. Schmeckt die Suppe danach nochmal ab, je nach Geschmack gebt ihr noch etwas Salz und Pfeffer hinzu.

Kuerbissuppe

Kuerbissuppe

Kuerbissuppe

 

Wenn ihr auch kleine Helferlein in der Küche habt, dann schmeckt die Suppe nicht nur lecker, sondern ist auch schnell zubereitet und angerichtet.

Wer mag, kann die Suppe abschließend noch mit etwas Sahne und ein paar Kürbiskernen in einer schönen Schale garnieren , das Auge isst ja schließlich auch mit 😉 .

Kuerbissuppe_rezept

Ich hoffe, dieser Herbst bringt uns neben sonnigen Spaziergängen an der frischen Luft noch einige Abende, die wir uns mit unserer Kürbissuppe schmackhaft machen. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Was ist denn euer liebstes Familienrezept in der Herbstzeit?

 

Kuerbissuppe

 

Alles Liebe

Eure Anita

 

 

 

Rezept: Leckere Apfelküchlein im Glas

Liebt ihr es auch so, wenn der Duft von frisch gebackenem Kuchen durch das ganze Haus strömt?! Gerade an Wochenenden, zu Geburtstage oder wenn man zu einer gemütlichen Kuchenrunde zusammen kommt, ist dieser Duft nicht wegzudenken, oder?       So ein frisch gebackener Kuchen ist etwas feines und wie der eine oder andere von euch schon mitbekommen hat, backe ich recht gerne, weshalb es hier auch öfter mal so riecht 🙂 Dabei probiere ich gerne neue Rezepte aus, experimentiere etwas, tausche Zutaten oder denke mir ein komplett neues Rezept aus. Die Kinder helfen mir dabei eigentlich immer, und übernehmen viele Aufgaben schon ganz selbstständig. Sie wissen genau wo etwas zu finden ist, wie die Waage funktioniert und welche Grundzutaten gebraucht werden. Außerdem naschen sie gerne den Teig, das ist wohl einer der Hauptgründe, warum sie mir so gerne beim Backen helfen. 😉

Apfelkuchen mal anders: Apfelküchlein im Glas

Ich und meine kleinen Helferlein haben also mal wieder gebacken und dabei sind leckere Apfelküchlein im Glas entstanden. Wir haben dafür normale Einmachgläser (140 ml), also Weckgläser, benutzt, die sind nämlich auch ofenfest.

Zutaten für Apfelküchlein im Glas: ( 6 Gläser)
  • 140 g geschmolzene Butter
  • 140 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 180 g Mehl 
  • 2 kleine leicht säuerliche Äpfel ( z.B. Elstar)
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 EL Apfelsaft
  • Puderzucker
  • 6 Weckgläser ( 140 ml)

Die Einmachgläser haben wir zunächst eingefettet und dann nochmal mit etwas Mehl bestäubt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-mehl-im-glas                                                Dadurch klebt der Kuchen danach nicht so im Glas und man kann das Glas dann entweder stürzen oder das Apfelküchlein auch einfach aus dem Glas löffeln.

leckere-apfelkuechlein-im-glas-teig-zubereitung

Die Butter wird mit dem Zucker und den Eiern vermengt und alles wird schaumig gerührt, danach kommt der Apfelsaft hinzu. Das Mehl wird mit dem Backpulver gemischt und unter den Teig gerührt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-teig-mit-loeffel-in-glas                                                           Die Gläser werden dann zur Hälfte mit dem Teig gefüllt.leckere-apfelkuechlein-im-glas-aepfel-und-teig-im-glas                                                            Nun werden die Äpfel gewaschen, geschält, und geviertelt. Die Apfelviertel habe ich nochmals halbiert und die Apfelstücke dann aufrecht in den Teig gesteckt.

leckere-apfelkuechlein-im-glas-viertel-in-teig                                                          Die leckeren Apfelküchlein im Glas landen dann bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 30 Minuten im Backofen. Ich habe sie auf ein Backblech gestellt, das ich mit etwas Wasser aufgefüllt habe. Ich hatte den Eindruck, dass der Kuchen dadurch noch etwas saftiger wurde als sonst.

Nach der Backzeit habe ich den Kuchen abkühlen lassen und ihn dann vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäubt. leckere-apfelkuechlein-im-glas-beitragjpg                                                    Wenn der Kuchen noch leicht lauwarm ist, schmeckt er am besten. Wer mag, kann dazu auch gerne noch eine Kugel Vanilleeis servieren oder etwas Schlagsahne. Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, auch “nur” mit etwas Puderzucker schmecken die Apfelküchlein sehr lecker und machen im Glas noch richtig was her.

 

 

Ich hoffe, die Apfelküchlein im Glas schmecken euch auch so gut wie uns und ihr habt noch eine wundervolle Herbstzeit zusammen!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Knetschleim selber machen

DIY für Kinder: Glitzernden Knetschleim einfach selber machen

Einige Tage haben wir rum experimentiert und nun haben wir endlich ein super einfaches Rezept für Knetschleim erarbeitet, das ihr ganz einfach nachmachen könnt. Denn Knetschleim selber machen ist gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt.

Die Zutaten für den Knetschleim habt ihr bestimmt Zuhause, so dass ihr direkt loslegen könnt, wenn ihr wollt.

Es gibt ja so einige Rezepte für Slime bzw. Schleim, die recht viele Zutaten enthalten oder für die Herstellung einiges an Zeit veranschlagen. Bei diesem Rezept allerdings seid ihr in wenigen Minuten fertig und habt einen tollen Knetschleim, der ganz ohne Kleber auskommt.

Knetschleim

Alles was ihr für euren Knetschleim benötigt, ist,  Speisestärke und Duschgel. Wenn ihr dann noch etwas Lebensmittelfarbe und Glitzer da habt, könnt ihr euch so richtig austoben und euren Knetschleim nicht nur schön bunt machen, sondern auch mit einer gehörigen Portion Glitzer ausstatten.

Zutaten für den Knetschleim:

Zunächst gebt ihr ca. 100 g von einem möglichst hellen ( weißen ) Duschgel in eine kleine Schüssel und gebt dann, wenn ihr habt, etwas Glitzer und anschließend die Lebensmittelfarbe dazu ( Wir haben hellblaue Farbe benutzt). Rührt alles gut um, damit sich die Farbe ganz gleichmäßig verteilen kann.

Knetschleim

Knetschleim

Knetschleim

Wenn ihr alles gut vermengt habt, dann gebt ihr das Duschgel löffelweise in ca. 150 g Speisestärke. Dabei rührt ihr die Speisestärke die ganze Zeit um, um ein schönes Ergebnis zu erzielen und einen glatten Knetschleim zu bekommen. Ihr werdet einige Löffel brauchen, bis sich die Speisestärke gut mit dem gefärbten Duschgel verbindet und eine gleichmäßige Masse entsteht. Deswegen ist es so wichtig, dass ihr das Duschgel Löffel für Löffel dazugebt.

Knetschleim selber machen

Sollte der Knetschleim zu klebrig werden, könnt ihr einfach noch etwas Speisestärke dazu geben. Dabei ist eure Einschätzung gefragt, am besten ihr knetet die Masse zum Schluss noch mit den Händen durch, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, ob ihr noch mehr Speisestärke oder noch mehr Duschgel benötigt.

Knetschleim

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch gerne noch etwas mehr Glitzer in die Masse geben, Glitzer kann es ja schließlich nie genug geben, oder? 😉

Ihr könnt dann direkt loslegen und euren Knetschleim kneten, falls ihr ihn allerdings nicht gleich benutzen wollt, dann solltet ihr in eine luftdichte Dose oder ähnliches geben, damit er noch eine ganze Weile so schön weich bleibt.

Knetschleim selber machen

Nun kennt ihr das “Knetschleim-Geheimnis” und könnt jede Menge Knetschleim in vielen Farben herstellen.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Habt ihr auch schon Knetschleim selber gemacht? Oder flüssigen Schleim?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Ein Pin zum Pinnen bei Pinterest:

Knetschleim

 

 

 

Erdbeerkuchen ohne Backen

Rezept: Erdbeerkuchen ohne Backen- ein sommerliches Rezept

Die Tage sind gerade wunderbar warm und bei uns im Garten wurden die ersten Erdbeeren reif. Die Kinder naschen immer wieder davon und pflücken täglich neue Erdbeeren. Allerdings sind es schon so viele, dass sie dringend weiterverarbeitet werden müssen. Ich liebe es ja Kuchen zu backen, allerdings möchte ich bei den momentanen Temperaturen nicht noch den Backofen anwerfen. Man schwitzt ja schon so genug, oder? 😉  Also werden die Erdbeeren nun zu einem Kuchen verarbeitet, der ganz ohne Backen auskommt. Und fix geht er auch noch. Eine perfekte Kombination für heiße Sommertage, an denen man den Sommer auch auf dem Teller so richtig genießen möchte

Erdbeerkuchen ohne Backen

Erdbeerkuchen ohne Backen: Die Zutaten

Für den Erdbeerkuchen ohne Backen benötigt ihr als Basis für den Boden Butterkekse und Butter.

Ich habe 200g Butterkekse in einer Tüte zerbröselt und sie mit 100g flüssiger Butter vermengt. Daraus habe ich dann in einer gefetteten Springform (Durchmesser 24cm) den Boden gezaubert. Obwohl das mit zaubern nicht viel zu tun hat, denn diesen Kuchen kann wirklich jeder nachmachen.

Der Boden wird gut festgedrückt und verweilt dann eine Weile im Kühlschrank bis die Creme fertig ist.

Für die Creme mischt ihr 500g Speisequark und 175g Frischkäse ( Doppelrahmstufe) in einer Schüssel mit 2 Päckchen Vanillezucker und einem halben Tütchen Gelantinepulver. Ich habe nur zwei Päckchen Vanillezucker benutzt und keinen weiteren Zucker, probiert einfach mal aus, ob euch das süß genug ist, oder ob ihr lieber noch etwas nachsüßen wollt.

Erdbeerkuchen ohne Backen

Die fertige Creme wird dann auf dem Boden verteilt und glatt gestrichen. Danach kommt alles wieder in den Kühlschrank und ihr wascht die Erdbeeren und schneidet sie zurecht.

Erdbeerkuchen ohne Backen

Die Erdbeeren werden dann auf der Creme verteilt und abschließend noch mit etwas flüssiger Schokolade dekoriert. Dafür habe ich ein Stück Backpapier als kleine Tüte zusammengerollt und darin die Schokolade dann auf den Erdbeeren verteilt.

Erdebberkuchen ohne Backen

Der Erdbeerkuchen bleibt dann noch für eine gute Stunde im Kühlschrank. So kann die Creme schön fest werden.

Und danach müsst ihr unbedingt ein Stück probieren! Ich finde den Kuchen herrlich frisch und nicht so schwer, wunderbar für einen sommerlichen Nachmittag im Garten!  Ich hoffe, wir bekommen noch viele sommerliche Tage und können die Wärme noch ganz lange und ausgiebig genießen. Ich mag den Sommer ja sehr und freue mich über die Wärme.

Und wer von euch noch mehr Lust auf Kuchen hat, findet hier ein weiteres sommerliches Kuchenrezept ! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Was ist denn so euer liebster Kuchen im Sommer?

 

Alles Liebe

Eure Anita

Hier noch ein Pin für Pinterest:

Erdbeerkuchen ohne Backen Rezept

 

 

 

 

 

 

Tipps gegen Langeweile in den Ferien Ferienkiste

DIY: Ferienkiste mit Ferienaktivitäten- Tipps und Ideen für die Sommerferien

Bei uns in Berlin und in Brandenburg sind wir schon in die Sommerferien gestartet.. Die Kinder freuen sich total auf gut 6 Wochen freie Zeit, Spiel und Spaß. Und damit keine Langeweile in den Ferien aufkommt und die Kinder eine sinnvolle Beschäftigung haben, habe ich in ihnen eine kleine Ferienkiste zusammengestellt. Also eine DIY Ferienkiste, in denen sich allerlei  Anregungen, Ideen und Tipps, sowie Aktivitäten für die Ferien befinden.

 

Eine Besonderheit der Ferienkiste ist das Ferienglas, in das ich kleine blaue und grüne Zettel gelegt habe. Die eine Farbe hält kleine Aufgaben für die Kinder in den Ferien bereit, die andere Farbe hat ein paar Ausflugsideen für die Ferienzeit versteckt. Jeden Tag darf ein Zettel gezogen werden.

Dafür habe ich einfach ein altes Glas mit Schraubdeckel verwendet und es vorab mit etwas Maskingtape / Washitape dekoriert.

DIY Ferienkiste Maskingtape Washitape

Beispiele für Aufgaben für die DIY Ferienkiste

Damit es den Kindern in den Ferien nicht langweilig wird, könnt ihr ihnen einige kleine oder auch große Aufgaben stellen, die sie meistern müssen. Der Spaß soll dabei natürlich immer im Vordergrund stehen, schließlich sind Ferien und die Kinder sollen eine tolle und spannende Ferienzeit haben.

  • Klettert einen Baum hinauf
  • Veranstaltet eine Wasserschlacht
  • Beobachtet kleine Marienkäfer in der Becherlupe
  • Sammelt ein paar Sommerblumen
  • Holt beim Schwimmen drei Gegenstände aus dem Wasser …. usw.

Bei diesen Aufgaben für die Ferienkiste sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Überlegt euch einfach, was ihr als Kind gerne gemacht habt, was ihr für Erinnerungen an die Ferienzeit  und den Sommer habt. Ich bin mir sicher, dass euch ein paar tolle Ideen für eure Kinder einfallen werden.

Ausflugsideen für die Ferienzeit
  • Ein Ausflug in den Tierpark/ Zoo
  • Ausflug zu Karls Erdbeerhof ( falls ihr einen in der Nähe habt )
  • Ausflug ins Schwimmbad
  • Ausflug zu einem Wasserspielplatz
  • Picknick am See/ Park ….

Ihr merkt schon, die Ausflugsideen für die Ferienzeit sind recht einfach gehalten. Es muss nicht viel Geld dafür ausgegeben werden, ein Picknick im Park oder auch ein Besuch auf dem Wasserspielplatz kosten kaum Geld und ist ein wirklich schönes Erlebnis für viele Kinder. Bald folgen übrigens viele weitere Ausflugsideen für Berlin und Brandenburg für die ganze Familie hier auf dem Blog, ihr dürft gespannt sein.

Außerdem gibt es in der Ferienkiste auch kleine Spiele, sowie Bücher mit denen die Kinder sich beschäftigen können und auch ein paar Süßigkeiten. Die dürfen natürlich auch nicht fehlen. 😉

Ideen für die Befüllung der DIY Ferienkiste:

Zunächst einmal benötigt ihr eine kleine Holzkiste, in der ihr eure Ideen für die Ferienzeit unterbringen könnt. Ich bin da bei Nanu Nana fündig geworden und habe die Kiste noch etwas mit Sprühlack verschönert:

Nach der Trocknungszeit habe ich die DIY Ferienkiste mit folgenden Kleinigkeiten befüllt:

Ferienkiste Tipps gegen Langeweile in den Ferien

Tipps gegen Langeweile in den Ferien Ferienkiste

Außerdem kamen noch ein paar Süßigkeiten hinzu, um die Ferienkiste abzurunden. Natürlich könnt ihr die Box auch beliebig erweitern und zum Beispiel ein paar tolle Bücher zum Schmökern dazulegen.

Tolle Bücher sind zum Beispiel:

Vielleicht habt ihr ja auch Lust eine Ferienkiste für eure Kinder zu befüllen, ich hoffe, ich konnte euch ein paar Anregungen geben!

Habt alle eine tolle Sommer- Ferienzeit mit euren Kindern!

Alles Liebe

Eure Anita

Ein Pin zum Pinnen bei Pinterest:

Harry Potter Torte

Rezept: Einfache Harry Potter Torte zum Kindergeburtstag

Viele von euch wollten wissen wie ich die Harry Potter Torte zum Geburtstag von Nora gemacht habe, hier kommt nun endlich das einfache  Rezept dazu. Ihr müsst wissen, dass ich es mir in diesem Jahr wirklich leicht gemacht habe und die Kunst in der Harry Potter Torte eher darin bestand die Dekoration drum herum zu zaubern.

So wirklich gebacken habe ich nämlich nicht und mir damit eine ganze Menge Zeit gespart. Denn sind wir doch mal alle ehrlich: So ein Kindergeburtstag oder allgemein eine Geburtstagsfeier sind eine Menge Aufwand und Organisation und benötigen auch einiges an Zeit. Zeit, die ich mir total gerne nehme. Aber wenn ich irgendwo ein wenig Zeit einsparen kann, dann mache ich das mindestens genau so gerne.

Denn gerade bei Motivtorten, kann man ganz wunderbar ein wenig schummeln und sich damit einiges an Zeit sparen.

Zutaten für die Harry Potter Torte

Um die Harry Potter Torte möglichst schnell und einfach zuzubereiten benötigt ihr folgende Zutaten:

Harry Potter Torte

Begonnen habe ich damit, dass ich 4 der Wiener Böden für den unteren Teil der Torte geschichtet habe und zwischendrin immer eine Lage der Tortencreme verarbeitet habe. Das geht wirklich recht fix und so steht das Grundgerüst schon. Wichtig ist, dass ihr die Böden möglichst gleich, also ohne Versatz, übereinander setzt. Das sieht dann am Ende einfach schöner aus.

 

Danach habe ich den roten Rollfondant ausgerollt. Wenn man den Fondant vorher einige Sekunden in der Hand knetet, lässt er sich anschließend besser ausrollen.

 

Daraus habe ich dann die Decke für den unteren Teil der Torte geformt. Den gelbe Fondant brauchte ich für die Rechtecke der roten Tortendecke, sowie für den Abschluss, den ich um beide Torten gerollt habe. Schließlich sollte die Harry Potter Torte unbedingt in den Farben von Gryffindor sein. Die Rechtecke habe ich einfach nach Gefühl zugeschnitten, um ganz genau zu arbeiten, könnt ihr sie natürlich auch abmessen.

Sie lassen sich übrigens ganz einfach an die Torte kleben, ich habe sie lediglich mit etwas Wasser angefeuchtet und damit haben sie gut gehalten.  Wie gesagt, ich habe sie nach Gefühl geschnitten und dann auch entsprechend geklebt. Um den Halt noch etwas zu unterstützen, habe ich unten eine Art Bordüre aus dem Rest des Fondants gerollt und um die Torte gelegt.

Für den oberen und kleineren Teil der Torte habe ich mit einer Schüssel aus den restlichen 4 Wiener Böden 4 Teile ausgeschnitten. Den Rest der Böden kann man übrigens wunderbar zu Cakepops oder zu bunten Küchlein aus der Waffel verarbeiten, (HIER gehts zum passenden Rezept).

Die Böden habe ich dann auch wieder mit der Tortencreme bestrichen und sie übereinander gelegt und abschließend mit einer weißen Fondant Decke belegt. Außerdem kam auch hier noch eine gelbe Bordüre unten herum.

Die kleine Torte habe ich dann etwas versetzt nach rechts auf die größere Torte gesetzt, um noch etwas Platz für die Dekoration zu haben. Passend zu der Harry Potter Torte habe ich einen Schnatz an die Seite gelegt.

 

Dekoration der Harry Potter Torte – schnell und einfach

Der Schnatz besteht einfach aus einer Rocher Praline, in die ich seitlich jeweils einen Zahnstocher gepikst und diesen mit etwas weißem Papier umwickelt habe. So kann man schnell und ohne viel Aufwand die Flügel nachbauen.

Oben auf die weiße Torte kommt der Cake Popper und in die rote Torte habe ich noch seitlich den Zauberstab gesteckt.

Harry Potter Torte

Wer dann noch mit einer Geburtstagszahl dekorieren mag, hat in recht kurzer Zeit eine einfache Harry Potter Torte für den Kindergeburtstag. Oder für jeden anderen Geburtstag, es gibt ja schließlich auch erwachsene Harry Potter Fans 😉 .

Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren und zeigen wie schnell und einfach und ohne viel Aufwand eine Harry Potter Torte gezaubert werden kann.

Ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Was sind denn sonst so eure Lieblingstorten zu Geburtstagen?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Ein Pin für Pinterest:

 

Harry Potter Torte

Corona-Ferien Beschäftigungsideen

Corona-Ferien: Beschäftigungsideen und Spiele für Kinder und die ganze Familie (inkl. Verlosung)

Die kommenden Wochen stellen viele von uns vor eine riesige Herausforderung. Die sogenannten Corona-Ferien stehen vor der Tür und neben einem Betreuungsproblem, werden sich viel von euch fragen, was ihr in der nächsten Zeit mit euren Kindern machen könnt, bzw. wie sie sich selbst beschäftigen können und ihr damit alle keinen Lagerkoller bekommt und Zeit habt anfallende Dinge zu erledigen

Ich hatte schon eine ganze Weile vor, euch unseren schönsten Spiele vorzustellen, nun baue ich sie einfach in diesen Beitrag ein und hoffe, dass sie euch gefallen und euch ein paar meiner Ideen gut durch die Corona-Ferien bringen.

Am Ende des Beitrags habe ich außerdem eine tolle Verlosung für euch mit allerlei Sachen, die euch in den Corona-Ferien unterhalten und beschäftigen können.

Fangen wir aber erstmal mit ein paar DIY Ideen an, die ich bereits auf dem Blog habe und die euch und eure Kinder bestimmt eine Weile beschäftigen werden:

Mit ein paar wenigen Mitteln, können ihr Seifenblasenflüssigkeit zum Beispiel recht günstig selber herstellen.

Seifenblasen selber machen

Bunte Knete bzw. glitzernder Knetschleim können auch ganz einfach Zuhause hergestellt werden und damit können eure Kinder sich eine ganze Weile ohne uns Erwachsenen beschäftigen.

Knetschleim selber machen

Was in dieser Zeit das wichtige Waschen der Hände bestimmt noch ein bißchen spaßiger gestaltet, ist das Gießen von eigener Seife, dazu gab es vor einiger Zeit auch schon einen Beitrag von mir.

DIY: Seife selber gießen

Eine weiter Idee für die Verwertung von Toilettenpapierrollen ( und es soll ja Menschen geben, die sich gerade in Toilettenpapier baden können 😉 ) ist das Bauen einer Murmelbahn. Einfach und schnell gemacht, vielleicht ist die Idee ja auch etwas für euch.

Upcycling Murmelbahn aus Klopapierrollen

Da Ostern ja auch bald vor der Tür steht, habe ich noch eine ältere Idee, wie ihr Ostereier mit euren Kindern ganz individuell bemalen könnt.

DIY: Bunter Ostereier nach Kinderzeichnung

 

Ein absolutes Evergreen sind bei uns hier übrigens die Bügelperlen. Ich wurde bei Instagram schon ganz oft gefragt wo ich denn die großen Bügelperlen her habe, deswegen teile ich das natürlich gerne mit euch. Die Bügelperlen gibt es zum Beispiel bei Amazon, ich verlinke sie euch hier mal:

*Hama Maxi Bügelperlen 

(Die Bügelperlen gibt es in verschieden großer Anzahl )

Corona-Ferien Beschäftigungsideen

Für einen gelungenen Spielenachmittag mit der ganzen Familie, kann ich euch außerdem noch einige Gesellschaftsspiele empfehlen, die wir hier sehr gerne spielen. Diese Spiele haben sich bei uns wirklich bewährt und werden nun schon über eine ganze Zeit immer wieder gespielt.

Corona Ferien Spieleempfehlung

Dazu zählen:

 

Für die Kleinsten ab 2 Jahren kann ich das Spiel Obstgarten nur ans Herz legen. Wir haben es schon damals mit meiner großen Tochter gespielt und holen es auch heute noch ab und zu heraus. Ich liebe kooperative Spiele, bei denen alle in einem Team spielen sowieso sehr. Dazu zählt zum Beispiel auch Schnappt Hubi!

Ein paar weitere Ideen und Leckereien habe ich euch gerne noch von meinen Blogger-Freundinnen verlinkt:

Noch mehr Beschäftigungsideen für Kinder

Positiv durch die Corona Krise- geht das überhaupt?

Beschäftigungsideen für Kinder 

Der saftigste Nus Nougat Kuchen

Schneller kleiner Apfelkuchen

Frühstücksidee

Und wer von euch nun ein kleines Unterhaltungpaket gewinnen möchte, der darf gerne bei meiner Verlosung mitmachen. Verlost werden alle Dinge auf dem nachfolgenden Bild an einen Gewinner. Eine bunte Mischung, bei der hoffentlich für jeden etwas dabei ist. Bei der Verlosung gelten folgende Bedingungen:

  • Die Verlosung startet am 18.3.20 und endet am 22.3.20 um 23:59 Uhr.
  • Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.
  • Um mitzumachen muss entweder hier auf dem Blog oder auf meinem Instagramkanal mamaskiste ein Kommentar hinterlassen werden. Wer bei beiden Möglichkeiten kommentiert, hat eine doppelte Gewinnchance.
  • Der oder die Gewinnerin wird am 23.3.20 ausgelost und direkt benachrichtigt ( also bitte hinterlasst unbedingt eure richtige Emailadresse!)
  • Zum Versenden des Gewinns erklärt sich der oder die Gewinnerin bereit, mir ihre Adressdaten zu übergeben, die Daten werden danach direkt gelöscht.
  • Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands versandt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Corona Ferien

Nun wünsche ich ganz viel Glück bei der Verlosung und hoffe, dass ich euch einige Ideen zur Beschäftigung für euch und eure Kinder mit auf den Weg geben konnte. Kommt gut und vor allem gesund durch die nächste Zeit!

Alles Liebe

Eure Anita

Gerne könnt ihr euch den Pin  auf Pinterest pinnen:

 

 

Corona Ferien Beschäftigungsideen

 

*Bei einigen der Links handelt es sich um Affiliate Links von Amazon. Wenn ihr über diesen Link kauft, unterstützt ihr meine Arbeit, vielen Dank.

Weihnachtskugeln

DIY: Weihnachtskugeln mit Kindern basteln – Geschenktipp zu Weihnachten

In nur wenigen Wochen ist Weihnachten und somit höchste Zeit, sich um den Baumschmuck, also die Weihnachtskugeln Gedanken zu machen. Neben Lichterketten und selbst gebastelten Kleinigkeiten, machen die Kugeln bei uns nämlich den größten Teil der Dekoration für den Weihnachtsbaum aus. Wir haben ein festes Sortiment an Christbaumkugeln, das immer wieder um ein paar neue Stücke wächst. Ab und an gehen beim Schmücken des Weihnachtsbaumes auch einige kaputt und so kann man seine Sammlung immer wieder erweitern oder ersetzen.

In diesem Jahr haben wir ein paar Weihnachtskugeln per DIY individuell gestaltet. Die kann man wunderbar verschenken, oder auch einfach behalten, einen Baum schmücken sollten sie aber in jedem Fall 😉 .

Diese Kugeln können wunderbar mit Kindern individualisieren, da können auch schon ganz kleine Kinder ab ca. 2 Jahren mithelfen.

Für den individuellen Baumschmuck benötigt ihr:

Ich habe da direkt eine große Packung bei Mc Paper gekauft, denn Glitzer kann man ja immer gebrauchen.

Als Füllmaterial habe ich kleine weiße Wattekugeln, sowie bunte Pompons benutzt.

Die Plastikkugel  bzw. Acrylkugeln können auch schon die ganz kleinen mit den Pompons befüllen, und werden damit sicher viel Spaß haben. Dann noch etwas Glitzer in die Kugeln streuen und schon habt ihr die erste Variante fertig.

Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln befüllen

Wenn ihr auch vergebens auf Schnee zu Weihnachten wartet, dann zaubert euch doch einfach etwas Schnee mit kleinen Wattebällchen in eure Weihnachtskugeln. Wenn ihr die Kugeln verschlossen habt, dann könnt ihr sie oben noch etwas mit Sprühkleber einsprühen und mit Glitzer dekorieren.

Weihnachtskugeln Schnee Glitzer

Wenn ihr die Kugel komplett voller Glitzer haben wollt, dann sprüht ihr sie entweder von innen mit Kleber ein, oder von außen. Beide Varianten haben ihren Charme und sehen am Weihnachtsbaum hängend wunderschön aus.

Wenn ihr den Glitzer dann noch bunt mischt und die Kugeln damit betupft, entstehen oft ganz wunderschöne Akzente.

Ich kann euch sagen, dass unser Haus nun ein “wenig” glitzert, nachdem sich meine Töchter voller Vorfreude auf den neuen Glitzervorrat gestürzt haben.

Viel ist nun nicht mehr übrig, aber dafür glitzert jetzt das ganze Haus so richtig schön weihnachtlich 😉

Eine weitere Variante ist, normale Weihnachtsbaumkugeln mit Lackstiften zu verzieren.

Die Kugeln können bemalt, beschriftet, oder mit Mustern versehen werden und geben dem Weihnachtsbaum so noch den letzten Schliff!

Wie ihr seht, gibt es also so einige Möglichkeiten, Weihnachtskugeln individuell zu gestalten. Die Plastikkugeln / Acrylkugeln haben auch noch den netten Nebeneffekt, dass sie nicht so schnell kaputt gehen, wie normale Kugeln.

Falls ihr also noch auf der Suche nach einer Geschenkidee seit, dann hoffe ich, dass diese individuell gestalteten Weihnachtskugel auch für euch eine Idee sind! Oder ihr hängt sie euch einfach selbst an den Weihnachtsbaum 😉 .

 

Habt eine schöne Zeit, nur noch ein paar Tage, dann glitzern nicht nur die Kugeln am Weihnachtsbaum, sondern hoffentlich auch ganz viele Kinderaugen!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Euer Pin für Pinterest:

Weihnachtskugeln basteln

Rezept: Das leckerste Pflaumen-Zimt-Crumble für die ganze Familie

Vor einiger Zeit habe ich euch auf Instagram gezeigt, wie ich ein Pflaumen-Zimt-Crumble mache und habe euch abstimmen lassen, ob ihr das Rezept hier auf dem Blog lesen wollt. 99% von euch waren dafür und somit teile ich das Rezept für das Pflaumen-Zimt-Crumble natürlich gerne mit euch. Besonders toll finde ich an so einem Crumble übrigens, dass man da eine ganze Menge an Obst runter schummeln kann, das die Kinder sonst nicht essen würden bzw. mögen. Die Pflaumen sind sonst bei meinen Kinder eher nicht so gefragt. Als Crumble verpackt, findet es doch ziemlich oft in die Bäuche der beiden und somit ist das Crumble für die ganze Familie geeignet.

Ein Crumble ist fix gemacht und wenn ihr noch etwas Eis im Haus habt, ist ein Pflaumen-Zimt-Crumble ,  eine fast unschlagbar leckere Nachspeise an kuschligen Nachmittagen im Herbst und Winter ( natürlich auch ohne Eis 😉 ).

Die Zutatenliste für das Pflaumen-Zimt-Crumble

Für das Pflaumen-Zimt-Crumble benötigt ihr folgende Zutaten:

  • ca. 550 g Pflaumen
  • 100 g Mehl
  • 80 g Haferflocken
  • 100 g weiche Butter / Magarine
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Pflaumen-Zimt-Crumble Pflaumen

Zunächst müsst ihr die Pflaumen klein schneiden und den Kern entfernen. Ich habe die Pflaumen geviertelt und sie dann in eine Tarteform gelegt und mit einer Mischung aus ca. 10 g Zucker und 1/2 TL Zimt bestreut.

Danach kümmert ihr euch um die Streusel und macht den Streuselteig fertig Dabei mischt ihr einfach alle restlichen Zutaten zusammen und knetet den Streuselteig am besten mit den Händen gut durch. Die Butter sollte hierfür sehr weich, fast schon flüssig sein. Den Teig bröselt ihr nun reichlich über die Pflaumen, so lange bis alle Pflaumen von den Streuseln verdeckt werden.

Pflaumen-Zimt-Crumble

Pflaumen-Zimt-Crumble

Das Pflaumen-Zimt Crumble landet dann für ca. 40-45 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze im Backofen.

Wenn das Crumble dann etwas abgekühlt ist, müsst ihr es unbedingt mit einer Kugel Eis, am besten mit einer Kugel Vanilleeis probieren. Ich finde die Kombination einfach himmlisch lecker!

Das ist definitiv ein Nachtisch, der sich auch gut für die Feiertage eignet, denn er ist schnell gemacht, super lecker und findet somit bestimmt viele Abnehmer, die ihn gerne essen werden.

Wer Crumble gerne mag, der wird bestimmt auch DIESES Crumble hier lieben, das habe ich schon vor einer ganzen Weile verbloggt.

Und jetzt schicke ich euch ins Wochenende und hoffe, dass vielleicht der eine oder andere von euch Lust hat das Pflaumen-Zimt-Crumble auszuprobieren. Wenn ihr mögt, dann lasst mir doch gerne mal euer Feedback da und verratet mir, ob es euren Kindern denn auch geschmeckt hat, ja?

Alles Liebe

Eure Anita

 

Euer Pin für Pinterest:

Pflaumen-Zimt-Crumble

 

 

 

Gravity Cake schwereloser Kuchen

Rezept: Gravity Cake- ein schwereloser Kuchen zum Kindergeburtstag

In diesem und auch im letzten Jahr habe ich für meine große Tochter einen sogenannten Gravity Cake zum Geburtstag gebacken. Das ist ein Kuchen, bei dem es so aussieht, als würde ein Teil davon schweben bzw. in der Luft hängen.

Ich fand die Idee für so einen Kuchen einfach besonders passend und schön für den anstehenden Kindergeburtstag, so dass ich mich nach etwas Recherche im Internet wirklich herangetraut habe und einen Gravity Cake gebacken habe.

Wenn man erstmal weiß wie es funktioniert, dann ist so ein Kuchen auch nicht viel schwerer als jeder andere Kuchen. Was man allerdings braucht ist ein wenig Zeit, Fingerspitzengefühl und natürlich das Wissen um die entsprechenden Tricks. Dann ist der Kuchen gut zu schaffen und man bekommt einen wirklich besonderen Geburtstagskuchen.

Ich habe den Kuchen aus zwei Vanillekuchen zusammengefügt. Für den Vanillekuchen braucht ihr folgende Zutaten pro Kuchen:

  • 230g Mehl
  • 100g Zucker
  • 120g Butter (weich)
  • 2 Eier
  • 120ml Milch
  • 1TL Backpulver

Der Kuchen wird in einer runden Backform mit einem Durchmesser von ca. 20 cm bei 180 Grad für ca. 30 Minuten gebacken.  Aber wie gesagt: Ihr benötigt zwei Kuchen davon. Ihr vermengt einfach alle Zutaten mit einem Handrührgerät und gebt den Teig dann in die gefettete Form.

Außerdem braucht ihr noch Buttercreme ( ich habe auch wieder passend eine Vanillecreme genommen). Die stellt ihr aus folgenden Zutaten her:

  • 130g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 20ml Milch
  • 1TL Vanillearoma
  • 1 Prise Salz

Butter und Salz werden dafür mit einem Handrührgerät vermengt, dann kommt das Vanillearoma hinzu und zum Schluss löffelweise der Puderzucker. Alles verrührt ihr so lange auf mittlerer Stufe bis eine weiche und luftige Masse entstanden ist.

Gravity Cake Süßigkeiten

Damit der Kuchen zum Gravity Cake werden kann, benötigt ihr außerdem noch:

  • Süßigkeiten zum Dekorieren ( möglichst leichte, so wie Gummibärchen)
  • Ballonstab mit Halter
  • Zaundraht oder ähnlich biegsamer Draht
  • bunte Papiertüte
  • Viele Riegel Kinderschokolade oder Duplo ( ich habe sie leider nicht gezählt, aber es waren mindestens 30-35 Riegel)
  • Ein Band, das ihr um den Kuchen binden möchtet
  • Kuchenglasur
  • Eine Tortenplatte
  • Fondant ( aber nur ganz wenig für das Ummanteln vom Ballonstab)

Wenn ihr die beiden Vanillekuchen fertig gebacken habt und sie kalt geworden sind, dann begradigt ihr sie etwas, falls es nötig sein sollte.

Danach könnt ihr den Ballonstab schon mal auf der Tortenplatte befestigen. Dafür nehmt ihr etwas Kuchenglasur, gebt sie mittig auf die Tortenplatte und “klebt” ihn sozusagen auf der Tortenplatte fest.

Wenn der Ballonstab fest ist, könnt ihr die beiden Kuchenböden mittig auf den Ballonstab setzen. Zunächst einen, den bestreicht ihr dann ordentlich mit Buttercreme und dann den zweiten.

Gravity Cake

Um den Ballonstab nun etwas stabiler zu machen, steckt ihr ein ziemlich festes Stück Draht ( Ich habe Zaundraht genommen, den hatte ich noch da) in den Ballonstab. Falls ein Stück nicht reicht, könnt ihr den Ballonstab auch noch mit einem weiteren Stück Draht stabilisieren.

Anschließend ummantelt ihr den Ballonstab mit etwas Fondant und streicht danach den gesamten Kuchen rundherum und auch oben drauf mit Buttercreme ein.

Gravity Cake Buttercreme

Falls noch nicht geschehen, solltet ihr nun schnell die Schokoladenriegel auspacken und sie rundherum am Kuchen befestigen. Um den Halt dann noch etwas zu verbessern, bindet ihr am besten sofort euer Band um den Kuchen und bindet eine hübsche Schleife.

Der Gravity Cake kann nun mit den Süßigkeiten belegt werden. Den ummantelten Ballonstab streicht ihr dann noch mit etwas Kuchenglasur an und könnt auch die Süßigkeiten an ihm befestigen.

Am oberen Ende wird dann die Papiertüte mit Hilfe von einem Klecks der Kuchenglasur an dem Ballonstab festgeklebt.

Gravity Cake schwereloser Kuchen

Und schon steht euer Kuchen 🙂 . Ihr solltet ihn jetzt schnell in den Kühlschrank verfrachten und ihn dort gut kühlen, damit alles schön fest wird/bleibt.

Kurz bevor ihr dann euren besonderen Geburtstagskuchen serviert, könnt ihr ihn noch mit Kerzen oder anderer Dekoration schmücken. Auf jeden Fall sollte euer Gravity Cake nicht zu lang ohne Kühlung sein.

Und jetzt hoffe ich, dass ihr vielleicht auch bei der nächsten Gelegenheit einen Gravity Cake zum Geburtstag ausprobieren möchtet.

Ich verlinke euch gerne noch unten die Backform, die ich benutzt habe!

Alles Liebe

Eure Anita

 

Euer Pin für Pinterest:

Gravity Cake schwereloser Kuchen

 

*Affiliate Link zu Amazon: Backform